Alte Bücher restaurieren

Alte Bücher restaurieren

Limbach. Bücher, deren Einbände angestoßen oder aufgerissen sind, in denen die Seiten "Eselsohren" oder sich gelöst haben, derlei zerlesene und abgegriffene "Schmöker" also zu restaurieren, aber auch Gäste- und Tagebücher oder ein Fotoalbum in Eigenregie selbst zu fabrizieren - das sind die Themen, die im Blickpunkt der Buchbinderei-Kurse in der Limbacher Mühle stehen

Limbach. Bücher, deren Einbände angestoßen oder aufgerissen sind, in denen die Seiten "Eselsohren" oder sich gelöst haben, derlei zerlesene und abgegriffene "Schmöker" also zu restaurieren, aber auch Gäste- und Tagebücher oder ein Fotoalbum in Eigenregie selbst zu fabrizieren - das sind die Themen, die im Blickpunkt der Buchbinderei-Kurse in der Limbacher Mühle stehen. Die Lehrgänge dieser Art stehen unter der Leitung von Martin Grieser und finden jeden Dienstag zwischen 18 und 21 Uhr sowie jeden Mittwoch zwischen 17.30 und 20.30 Uhr statt. Schauplatz ist die Werkstatt für Buch und Gestaltung in dem Baudenkmal an der Blies. bam

Anmeldungen werden vom Kursusleiter (ausschließlich samstags zwischen zehn und 11.30 Uhr) unter Tel. (0 68 48) 2 83 entgegengenommen. Für die Teilnahme am Buchbinder-Kursus wird pro Kursabend eine Teilnahmegebühr von neun Euro zuzüglich Arbeitsmaterial fällig.