Altbewährtes neu aufgelegt beim Dreschmaschinenfest

Altbewährtes neu aufgelegt beim Dreschmaschinenfest

Schwalbach. Das Dreschmaschinenfest in Schwalbach ist nach langer Pause und unter neuer Leitung zurück: Am Samstag, 6., und Sonntag, 7. August, wird es rustikal auf der Nachtweid. Das Fest wurde 2005 auf das Gelände von Franz Winter verlegt. 2008 wurde dort das bisher letzte Dreschmaschinenfest gefeiert

Schwalbach. Das Dreschmaschinenfest in Schwalbach ist nach langer Pause und unter neuer Leitung zurück: Am Samstag, 6., und Sonntag, 7. August, wird es rustikal auf der Nachtweid. Das Fest wurde 2005 auf das Gelände von Franz Winter verlegt. 2008 wurde dort das bisher letzte Dreschmaschinenfest gefeiert.Nun hat sich eine neue Interessengemeinschaft gefunden, die das Dreschmaschinenfest wiederbelebt. Das Team um Edgar Stuppi und Franz Winter besteht aus alten Bekannten, jungen, dynamischen und ideenreichen Neumitgliedern, und es hat ein liebevolles Programm aus Neuem und Bewährtem zusammengestellt. Die historischen Stiftendrescher, Wann-, Mahl- oder Schrotmühlen, Dreschmaschinen aus den 20er Jahren und andere Arbeitsgeräte stehen weiterhin im Mittelpunkt. Neu ist die Ausstellung von historischen Feuerwehrspritzen des Feuerwehrmuseums in Hermeskeil.

Alle ausgestellten Maschinen sind in sorgfältiger Kleinarbeit restauriert und ein Großteil kann auch in Aktion bestaunt werden. Alle Besitzer liebevoll restaurierter Landmaschinen dürfen diese gerne ausstellen. Vorführungen wie "Dreschen wie vor 100 Jahren" sind ebenso geplant wie Traktorfahrten, die vor allem bei den jüngsten Besuchern für Aufregung sorgen. Beim Drummsägenwettbewerb dürfen Besucher ihr Können als Holzarbeiter unter Beweis stellen.

Auf dem Bauernmarkt gibt es regionale und selbst gemachte Spezialitäten. Außerdem soll eine neuzeitliche Interpretation der Bauernhochzeit gezeigt werden. Eröffnet wird das Fest samstags um elf Uhr mit dem Fassanstich durch Bürgermeister Hans-Joachim Neumeyer und die designierte Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer. Kuchenspenden werden gerne am Veranstaltungstag am Kuchenzelt entgegengenommen. red

Anmeldung zum Bauernmarkt (keine Standgebühren) unter Telefon (0 68 37) 90 94 38 oder per E-Mail an schwalbach-dreschmaschinenfest@gmx.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung