1. Saarland

Alpenverein ernennt erstes Ehrenmitglied

Alpenverein ernennt erstes Ehrenmitglied

Wadrill. Viel Berg auf und ebenso viel Berg ab sind die Berg- und Skifreunde der Sektion Hochwald im Deutschen Alpenverein im vergangenen Jahr unterwegs gewesen

Wadrill. Viel Berg auf und ebenso viel Berg ab sind die Berg- und Skifreunde der Sektion Hochwald im Deutschen Alpenverein im vergangenen Jahr unterwegs gewesen. "Der Bergsommer 2012 zeigte sich mit einem turbulenten und wechselhaften Wetter und beeinträchtigte damit Tourenmöglichkeiten", blickte Vorsitzender Manfred Dillschneider anlässlich der Jahreshauptversammlung der Sektion Hochwald im Pfarrheim Wadrill zurück.Trotz dieser erschwerten Bedingungen zeigte sich der Vereinschef glücklich darüber, dass alle unterschiedlichen Sektionstouren unfallfrei verlaufen sind. Das zeuge von einem hohen Niveau an Ausbildungsqualität durch den DAV sowie eine gute Führungskompetenz und Verantwortungsbewusstsein. "Es war dennoch ein interessantes Bergjahr mit vielen schönen Erlebnissen", so sein Fazit. In seinem weiteren Rückblick wies der Vorsitzende auf die 13. Auflage des Sektionsheftes "Bergauf-Bergab" hin, in dem die unterschiedlichen Touren mit vielen Bildern auch textlich nachgewandert wurden. Ob Schneeschuhwandern in Graubünden, Klettern in Südfrankreich, Trekkingtour durch die weißen Berge von Kreta oder von Hütte zu Hütte in den italienisch-französischen Seealpen, Wandern in den Dolomiten, Hüttentour in Kärnten und Osttirol - alle waren für die einzelnen Gruppen gelungen und es wurde sichtlich zufrieden festgestellt, dass nicht immer der Gipfel das Ziel sein muss.

Eine andere Gruppe traute sich bis La Reunion, der Trauminsel im Indischen Ozean. Auf etliche Seiten des Vereinsheftes sind die vorgesehenen Fern-Touren, Rad- und Klettertouren, Wintersport, Bergsteigen und Ausflüge im laufenden Jahr gewidmet. Da kommen auch die Premiumwanderwege in der näheren Region nicht zu kurz. Aber auch Aus- und Fortbildungen gehören zum Jahresprogramm. "Die 1999 gegründete Sektion hat eine rege Mitgliederentwicklung genommen, und die Tendenz ist immer noch steigend", betonte Dillschneider. Während der Versammlung wurde mit Thomas Bies aus Losheim das 1000. Mitglied geehrt. Insgesamt hat die Sektion nunmehr 1020 Mitglieder, auch ein erstes Ehrenmitglied. Erwin Schneider wurde auf Vorschlag des Vorstandes von der Versammlung einstimmig zum Ehrenmitglied gewählt. "Seit 1988 engagiert sich Erwin Schneider bei der Gründung und beim Aufbau unserer Hochwald-Sektion. Er gehörte zu den 71 Gründungsmitgliedern, war über viele Jahre Vorstandsmitglied. Bei Umbau und Renovierung des 2008 käuflich erworbenen Sektionshauses in Wadrill half er tatkräftig mit handwerklichem Geschick mit. Für sein großartiges Engagement zum Wohle vieler Bergfreunde und des DAV sind wir Erwin Schneider zu großem Dank verpflichtet", würdigte Dillschneider die Verdienste des Sektionsmitbegründers.

Abschließend betonte Dillschneider: "Wandern, Bergwandern, Klettern und Bergsteigen gehören zu den beliebtesten Freizeitsportarten. Doch es gilt dabei immer besonders aufmerksam zu sein und sich nicht selbst zu überschätzen, damit man diesen Sport lange und vielleicht auch gemeinsam mit der Familie betreiben kann. Was gibt es für den Naturfreund schöneres, als frische Bergluft zu atmen, ein grandioses Panorama zu genießen und in einer unberührten Natur Kraft für den Alltag zu schöpfen".

DAV-Sektionshaus und Geschäftsstelle in Wadrill, Hermeskeiler Straße 26 a; Öffnungszeiten: mittwochs 10 bis 12 Uhr; donnerstags 17 bis 19 Uhr; Telefon (0 68 71) 9 20 94 18 oder E-Mail: info@dav-hochwald.de

dav-hochwald.de