1. Saarland

Alles neu macht der Mai Buchmesse backt Kuchen

Alles neu macht der Mai Buchmesse backt Kuchen

Saarbrücken. Alles wird anders bei der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse. Messechefin Astrid Rech hat organisatorisch sozusagen das Unterste zuoberst gekehrt. Es wird feste Lese-Räume, nach Altersgruppen sortiert, geben, die Messestände werden im ganzen Schloss und im VHS-Zentrum verteilt, es gibt Kulinarisches auf dem Schlossplatz und gleich zwei Messe-Buchhandlungen

Saarbrücken. Alles wird anders bei der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse. Messechefin Astrid Rech hat organisatorisch sozusagen das Unterste zuoberst gekehrt. Es wird feste Lese-Räume, nach Altersgruppen sortiert, geben, die Messestände werden im ganzen Schloss und im VHS-Zentrum verteilt, es gibt Kulinarisches auf dem Schlossplatz und gleich zwei Messe-Buchhandlungen. Und: Das Programm wird schon Ende Dezember feststehen - die Schulen können also frühzeitig ihre Termine wählen. Oberthema der Messe, die vom 10. bis 13. Mai stattfindet, ist diesmal "Erzählen". Passend zum Jubiläum "200 Jahre Brüder Grimm"."Die Messe wird sich schon dadurch verändern, dass ich den Schlossfestsaal nicht mehr als Ausstellungsraum nehme", erläutert Astrid Rech im SZ-Gespräch. Stattdessen werden die Buch-Präsentationen und die Verlage nach Themen-Räumen verteilt. So wird es etwa einen Bilderbuchraum, einen Sachbuchraum, einen Jugendbuchraum und so weiter geben. "Wir richten sechs Themenräume ein". Auch bei den Autorenlesungen ändert sich was. Vorbei sein sollen die Zeiten, als Schulklassen und Familien herumirrten auf der Suche nach ihren Lesungs-Räumen. Ab sofort gibt es feste Leseräume für die verschiedenen Altersgruppen - jeweils einen großen und einen kleinen. "Die Lesungen für Kindergartenkinder werden alle im Schlosskeller und in einem kleinen Raum im Erdgeschoss stattfinden", erläutert die Messechefin. Die Grundschüler - zahlenmäßig immer am stärksten vertreten - bekommen den Schlossfestsaal und einen kleinen Raum oben. Die "Großen" aus den weiterführenden Schulen finden ihre Lesungs-Angebote im großen VHS-Saal und in einem weiteren Raum. Die Weiterbildungsangebote für Erwachsene finden alle im Historischen Museum statt - "damit das alles eine klare Form hat".

Die Messebuchhandlung wird diesmal zweigeteilt und verlegt. Im Eingangsbereich des Schlosses wird die Buchhandlung am Rotenbühl die Bücher der Messe-Autoren präsentieren und verkaufen. "Dort wird auch eine Art Thronsessel stehen, an dem wir Signierstunden mit den Autoren anbieten". Eine weitere Messebuchhandlung wird von Thalia im Erdgeschoss des VHS-Zentrums eingerichtet. Dort werden vor allem interaktive Bücher und andere neue Buch-Medien vorgestellt werden.

Der Info-Stand der Messe selbst wird vom Schloss-Foyer auf den Schlossplatz verlegt, in einen bunten alten Bauwagen gleich hinter der Schranke. Damit wird sofort dokumentiert, dass der gesamte Schlossbereich an diesen Tagen Messe-Gelände ist. Denn auch der Bereich hinter dem Schloss, im Garten, wird wieder bespielt. Hier soll - passend zum 100. Todestag von Karl May im nächsten Jahr - ein kleines Indianerdorf entstehen.

Und damit die Buchmesse nicht papiertrocken gerät, will Astrid Rech eine Art "kulinarisches Europa" anbieten. "Auf dem Schlossplatz soll es Stände und Zelte geben, wo man Spezialitäten aus verschiedenen Ländern Europas essen kann."

Viele Veränderungen also. Aber die vielleicht Wichtigste ist: Yvonne Rech, die die Kinder- und Jugendbuchmesse vor zwölf Jahren quasi im Alleingang gegründet und organisiert hat, zieht sich aus der bisherigen Doppelspitze mit ihrer Tochter zurück und wird Geschäftsführerin der Messe. So wird die 12. Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse zugleich die erste sein, bei der Astrid Rech für Programm und Organisation allein verantwortlich ist. Saarbrücken. Die Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse serviert künftig auch sozusagen Appetit-Happen: Bereits in diesen Tagen finden erste Lesungen statt. So am 9. Dezember, 16 Uhr, im Café Monroe (Herbergsgasse). Die Schauspielerin Barbara Scheck liest aus "Mein Traum", und dazu wird der Mohnkuchen gebacken, der im Buch vorkommt. Außerdem gibt es im Frühjahr insgesamt drei Lesungen in der Europa-Galerie. Dort wird ein Lesebereich eingerichtet, und die Messe präsentiert hier zum Beispiel Pop-up-Bücher. bre

Foto: Sven Rech

Foto: Oliver Dietze

Auf einen Blick

Die Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse 2012 findet vom 10. bis 13. Mai statt. Gastland ist diesmal Dänemark, und da kommt zum Beispiel Rune Belsvik, Autor vom "Kleinen Land am Bach". Motto ist "Erzählen".

Die Ausstellung in der K4-Galerie bringt unter dem Titel "Märchenhaft" Illustratoren aus ganz Europa an die Saar, die sich mit Grimms Märchen beschäftigt haben. Eine Veränderung gibt es auch hier: Zum Abschluss der Führungen gibt es jetzt Märchen-Lesungen.

Mehrere prominente Autoren haben bereits ihr Kommen zur Buchmesse fest zugesagt, darunter Jörg Hilpert, der "Vater" von Ritter Rost, und Alexander Steffensmeier, der die beliebte Kuh Lieselotte erfunden hat. Auch Charlotte Kerner ("Blue Print", "Jane reloaded") und Finn-Ole Heinrich ("Frerk, du Zwerg") kommen. bre