1. Saarland

Alles für die ambulante Pflege unter einem Dach

Alles für die ambulante Pflege unter einem Dach

Sandra Scholler und Heike Martini sind seit vielen Jahren erfolgreich im Bereich der ambulanten Pflege tätig. Nun führen sie Pflegedienst, Tagespflege und Sanitätshaus (bisher in Merchweiler) und das Wundkompetenzzentrum Illingen an einem neuen Standort in Göttelborn zusammen.

Dazu haben die beiden Pflegeexpertinnen in einer Bauzeit von gut einem halben Jahr die ehemalige St.-Barbara-Festhalle in der Ortsmitte in Göttelborn zum "Palais Konzertwald" umgebaut. Zuvor hatten sie zusammen mit 15 bis 20 Freunden in fünf Aktionen das gesamte Gebäude zwischen Juli 2014 und Januar 2015 leergeräumt, die bestehenden Wände eingerissen und das anfallende Material in über 50 Containern abfahren lassen.

Hier steht jetzt die mit 300 Quadratmetern und 30 Plätzen zurzeit größte Tagespflegeeinrichtung im Saarland zur Verfügung. Auch das bisher in der Kirchenstraße in Merchweiler ansässige Sanitätshaus findet hier auf 60 Quadratmetern neue Räume. Hinzu kommen das 40 Quadratmeter große Wundkompetenzzentrum sowie Büroräume für alle Bereiche, einschließlich des ambulanten Pflegedienstes.

Alle Interessierten haben die Möglichkeit, sich bei einem Tag der offenen Tür am heutigen Samstag, 28. November von 11 bis 17 Uhr, selbst ein Bild von der großzügigen Tagespflege zu machen. Sie bietet einen großzügigen Aufenthaltsraum mit integrierter Teeküche, einen Ruheraum, eine eigene, separate Küche sowie Sanitärräume. Die Küche wird auch die angeschlossene Gastronomie versorgen, die demnächst eröffnet werden soll. Die Tagepflege, die auch samstags sowie an Sonn- und Feiertagen geöffnet ist, startet ihren Betrieb am kommenden Dienstag, 1. Dezember.

Die Festhalle am Konzertwald war einst Bühne für Theateraufführungen und Faschingsveranstaltungen, außerdem beherbergte sie verschiedene Discotheken. Zusätzliche Aufwertung erfährt das neue Zentrum für ambulante Pflege durch den neuen Göttelborner Dorfplatz, den die Gemeinde Quierschied im Konzertwald anlegt.

Konzertwald bezeichnet den ehemaligen Bergfestplatz, der 1887, kurz nach dem Anhieb der Grube Göttelborn, angelegt wurde. Ähnlich einem Park wurde in der umzäunten Anlage ein Musikpavillon errichtet, in dem regelmäßig Konzerte stattfanden. Daher stammt auch der Name, der sich bei der Göttelborner Bevölkerung bis heute erhalten hat.

Früher befanden sich auf dem Festplatz auch noch Blumenbeete und eine Springbrunnenanlage. Die St.-Barbara-Festhalle wurde 1950 für die marode Bismarckhalle errichtet. Nachdem sie zuletzt rund 18 Jahre leer stand, füllen Sandra Scholler und Heike Martini das Gebäude nun mit neuem Leben.

Der Pflegedienst ist nach wie vor für folgende Kommunen zuständig: Merchweiler, Eppelborn, Illingen, Schiffweiler, Ottweiler und Neunkirchen (Kreis Neunkirchen), Quierschied und Heusweiler (Regionalverband Saarbrücken) und St. Wendel (Kreis St. Wendel).