1. Saarland

Alle reden nur über Krankheiten

Alle reden nur über Krankheiten

Theas knausrige Ex-Schwiegereltern in spe sind auf Kurzbesuch. Zehn Tage. Gertrude, Fridolin und meine beste Freundin auf 40 Quadratmeter des Zwei-Zimmer-Appartements. Thea leidet Höllenqualen, berichtet sie meinem Kumpel Tobi. Zu ihm flüchtete sie kurzfristig auf ein Glas Rotwein

Theas knausrige Ex-Schwiegereltern in spe sind auf Kurzbesuch. Zehn Tage. Gertrude, Fridolin und meine beste Freundin auf 40 Quadratmeter des Zwei-Zimmer-Appartements. Thea leidet Höllenqualen, berichtet sie meinem Kumpel Tobi. Zu ihm flüchtete sie kurzfristig auf ein Glas Rotwein. Höllenqualen nicht, weil die Eltern ihres einstigen Lebensabschnittsgefährten - anders als er - auch drei Jahre nach der unsanften Trennung Kontakt zu ihr halten (warum auch immer). Thea macht zu schaffen, dass sich Gertrude und Fridolin unentwegt über ihren Bekanntenkreis echauffieren. Weil der unentwegt über Krankheiten wehklage. Natürlich ganz im Gegensatz zu Gertrude und Fridolin. Die übrigens selbst an unzähligen Wehwehchen leiden. Woher Thea das nur weiß . . ."Schrecklich", geifert Gertrude. Findet Thea auch. Noch dazu, da sie die Todgeweihten überhaupt nicht kennt. Ganz zu schweigen von deren Freunden, Ehepartnern, unehelichen Kindern, . . ., die es wohl ebenfalls nicht mehr lang machen.

Gertrude beugt sich abermals bedeutungsschwanger zu Thea rüber. Beim Abendessen: Fisch in sämiger Sahnesoße. Schwadroniert über eitrige Pusteln irgendeiner Frau Gedöns. Jetzt versagt sogar Theas ansonsten unbändiger Appetit. Dafür gähnt sie urplötzlich. Lang. Anhaltend. Inbrünstig. Ohne Hand vorm Mund. Versucht, über zur Schau gestellte Langweile Gertrudes Redefluss zu stoppen. Der unsensible Hinweis fruchtet nicht. Gertrude setzt die von ihr ja so verhasste Litanei ungehindert fort.

Thea, die schon beim kleinsten Schnupfen wochenlange Krankenscheine einplant, holt ungewollt zum finalen Gegenschlag aus: "Wisst Ihr eigentlich, dass ich operiert wurde?" Hätte man sie ausreden lassen, hätten die Herrschaften erfahren: Es handelte sich lediglich um eine neue Zahnfüllung. Doch Ex-Schwiegerpapa Fridolin blockt ab, voller Mitgefühl: "Hör auf! Das ist ja widerlich."