1. Saarland

Alle offenen Ausbildungsplätze besetzt

Alle offenen Ausbildungsplätze besetzt

Schmelz. Zu Beginn des neuen Ausbildungsjahrs beginnen in der Dittgen-Gruppe zehn junge Frauen und Männer ihre Ausbildung. Damit konnten alle offenen Ausbildungsplätze besetzt werden, teilte das Unternehmen jetzt mit. Am stärksten vertreten ist der Ausbildungsberuf des Tiefbaufacharbeiters. Insgesamt sind in diesem Beruf jetzt neun Jugendliche in der Ausbildung

Schmelz. Zu Beginn des neuen Ausbildungsjahrs beginnen in der Dittgen-Gruppe zehn junge Frauen und Männer ihre Ausbildung. Damit konnten alle offenen Ausbildungsplätze besetzt werden, teilte das Unternehmen jetzt mit. Am stärksten vertreten ist der Ausbildungsberuf des Tiefbaufacharbeiters. Insgesamt sind in diesem Beruf jetzt neun Jugendliche in der Ausbildung. Hier besteht auch der größte Bedarf an Nachwuchskräften. Um den Folgen des demografischen Wandels entgegenzuwirken, wird die Dittgen-Gruppe langfristig diese Ausbildungsquote beibehalten.

Gute Aussichten

Damit haben auch diese Auszubildenden bei guter Leistung die Aussicht, im Anschluss an die Ausbildung im Unternehmen bleiben zu können.

Neben den fünf Azubis im Tiefbau wurden zwei Auszubildende im Ausbildungsberuf Industriekaufmann verpflichtet, ein Bauzeichner und zwei Mechaniker für Land- und Baumaschinentechnik. Damit befinden sich jetzt 26 Jugendliche in der Ausbildung bei der Dittgen-Gruppe.

Dittgen sorgt auch dafür, dass die Azubis mobil bleiben. Ein Roller steht ihnen eigens zur Nutzung in der Freizeit zur Verfügung. red