1. Saarland

Alle Bestattungsformen auf einen Blick

Alle Bestattungsformen auf einen Blick

Saarbrücken. Die Bestattungskultur verändert sich seit Jahren. So gibt es auf den 24 Friedhöfen, um die sich der städtische Friedhofs- und Bestattungsbetrieb (FBS) kümmert, immer mehr Möglichkeiten, wenn es zum Beispiel um eine Urnenbestattung geht. Beliebte Themen auf den Friedhöfen sind etwa der Friedwald und Urnenpyramiden. Manchmal ist die Landeshauptstadt sogar einen Schritt voraus

Saarbrücken. Die Bestattungskultur verändert sich seit Jahren. So gibt es auf den 24 Friedhöfen, um die sich der städtische Friedhofs- und Bestattungsbetrieb (FBS) kümmert, immer mehr Möglichkeiten, wenn es zum Beispiel um eine Urnenbestattung geht. Beliebte Themen auf den Friedhöfen sind etwa der Friedwald und Urnenpyramiden. Manchmal ist die Landeshauptstadt sogar einen Schritt voraus. Wie im Mai 2007, als der FBS die bundesweit erste Anlage mit oberirdischen Grabkammern für Körperbestattungen in Betrieb nahm. Um die Saarbrücker umfassend über die vielen Bestattungsformen zu informieren, hat der FBS sie jetzt in einer kostenlosen Broschüre zusammengefasst.Das Heft erläutert vom Baumgrab über Urnenbestattungen bis hin zur Beisetzung in der Urnenpyramide unterschiedliche Angebote für Aschebeisetzungen. Außerdem gibt es in der Broschüre Beiträge zu Grabstätten für Körperbestattungen und oberirdische Grabkammern sowie einen kurzen historischen Überblick über die Friedhöfe.Ein Text erläutert auch verschiedene Arten der muslimischen Bestattungen, die seit 1997 auf dem Saarbrücker Hauptfriedhof möglich sind. Die kostenlosen Broschüren liegen ab sofort, wie zahlreiche weitere Informationsschriften des städtischen Eigenbetriebs FBS, auf den 24 städtischen Friedhöfen aus. Sie sind außerdem an der Information im Eingangsbereich des Rathauses St. Johann und in der Friedhofsverwaltung in der Richard-Wagner-Straße 52-56 erhältlich.Weitere Informationen gibt es beim Friedhofs- und Bestattungsbetrieb unter Tel. (0681) 9054280.