Aktueller Wertewandel in der Gesellschaft im Zeichen der Zeit

Aktueller Wertewandel in der Gesellschaft im Zeichen der Zeit

Dillingen. "Wie erleben Sie den aktuellen Wertewandel in unserer Gesellschaft, wenn Sie in den Rückspiegel Ihres Lebens sehen?" lautet das Thema der 27. Aufsatzveranstaltung für Seniorinnen und Senioren ab 55 Jahren der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Trier, Fachstelle Saar-Hochwald, Dillingen

Dillingen. "Wie erleben Sie den aktuellen Wertewandel in unserer Gesellschaft, wenn Sie in den Rückspiegel Ihres Lebens sehen?" lautet das Thema der 27. Aufsatzveranstaltung für Seniorinnen und Senioren ab 55 Jahren der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Trier, Fachstelle Saar-Hochwald, Dillingen. Der Umfang des Beitrages sollte zwischen zwei und maximal fünf DIN-A-4-Seiten betragen und per Brief oder E-Mail bis 31. Juli eingesandt werden.Euro-Krise, politische Instabilitäten, Glaubwürdigkeitsverlust bei Politikern, brutale Bilder im Fernsehen und der Zeitung, die Menschen werden immer egoistischer, Vergreisung der Gesellschaft, zurückgehende Akzeptanz der christlichen Kirche, Ende des Bergbaus sind nur einige Ereignisse, die zum Wertewandel beitragen. Was ist aus den Werten wie Zuverlässigkeit, Rücksichtnahme, Toleranz, Treue, Glaubwürdigkeit geworden? Mit der Aufsatzveranstaltung sollen die Autoren Erlebnisse, Sichtweise und Einschätzungen zum Wertewandel aufzeigen. Nach einem Blick in den Rückspiegel des Lebens können Autoren gerne auch den Blick in die Zukunft richten: "Welche Werte sind unverzichtbar? Was hält unsere Gesellschaft und Kirche auch in Zukunft zusammen? Die Aufsätze werden in Buchform im November veröffentlicht und bei einer Feierstunde vorgestellt. hth

Informationen über die Katholische Erwachsenenbildung im Bistum Trier, Fachstelle Saar-Hochwald, Merziger Straße 83, Dillingen, Telefonnummer (0 68 31) 76 97 44, Fax (0 68 31) 76 97 41, E-Mail: info@keb-saar-hochwald.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung