1. Saarland

Akkordeonmusik vom Feinsten zum Jubiläum

Akkordeonmusik vom Feinsten zum Jubiläum

Püttlingen. Die Matinée zum 75-jährigen Bestehen des Akkordeon-Orchesters Püttlingen am Sonntag im Pfarrheim St. Sebastian wurde zum erwarteten Hörgenuss. Sehr sicher, sehr ausdrucksstark, überaus virtuos agierten die zwölf Spieler unter Leitung von Michael Skorodinsky, mit der "Festival-Ouvertüre" von Rudolf Würthner

Püttlingen. Die Matinée zum 75-jährigen Bestehen des Akkordeon-Orchesters Püttlingen am Sonntag im Pfarrheim St. Sebastian wurde zum erwarteten Hörgenuss. Sehr sicher, sehr ausdrucksstark, überaus virtuos agierten die zwölf Spieler unter Leitung von Michael Skorodinsky, mit der "Festival-Ouvertüre" von Rudolf Würthner.Akkordeonmusik vom Feinsten: Man spürt die jahrzehntelange Erfahrung der Musikanten, die unter der neuen Führung ihres aus Russland stammenden Dirigenten Michael Skorodinsky offensichtlich viel weitere Motivation bezogen haben. Um die Zukunft des Vereins sei ihr nicht bange, sagte Gabriele Utter, die heutige Vorsitzende des Vereines, in ihrer Festrede.

In ihr erinnerte sie an die 75-jährige Geschichte des Musikvereines (der zeitweise auch Hohner-Orchester) hieß. Untrennbar mit der Akkordeonmusik in Püttlingen verbunden sei der Name Arthur Konrad. Konrad, als Besitzer des (heute nicht mehr bestehenden) Musikalienhandels Konrad in der Völklinger Straße, habe das Orchester geprägt wie kein anderer, sagte Utter, und: "Viele seiner Schüler sind dem Verein und dem Instrument treu geblieben bis zum heutigen Tag."

Dass auch junge Menschen erfolgreich das nicht gerade einfache Handzug-Instrument beherrschen, bewiesen in der Matinée gleich mehrfach die in Neunkirchen beheimateten Hannah Siren und Elena Schneider, diesjährige Bundes-Preisträgerinnen bei "Jugend musiziert", mit kompliziert zu spielenden, aber gut zu hörenden Werken von Antonio Soler, Torbjörn Lundquist und Astor Piazolla.

Zu guter Letzt wurden in der Matinée folgende aktiven Akkordeonspieler von Claudia Emrich, Geschäftsführerin des Saarländischen Akkordeonverbandes, geehrt: Silvia Robiné für 15-jähriges aktives Spiel, Christine Frank (20-jährige aktive Mitgliedschaft), Otmar Hussong und Berthold Müller (30 Jahre), Gabriele Utter (50 Jahre) und Gerhard Utter (60 Jahre). et

Der Akkordeonverein Püttlingen probt seit 60 Jahren ununterbrochen im Gasthaus Sutor in der Derlerstraße in Püttlingen, und zwar montags von 20 bis 22 Uhr. Neue Mitspieler sind zu jeder Zeit willkommen.