1. Saarland

Agrarminister der Länder stellen Ergebnisse in Weiskirchen vor

Konferenz in Weiskirchen : Agrarminister der Länder stellen Ergebnisse vor

Wie der Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in Brandenburg bekämpft werden kann: Vor allem darüber haben die Agrarminister der Länder bei ihrer zweitägigen Konferenz im saarländischen Weiskirchen beraten.

Die Ergebnisse werden an diesem Freitag (13.00 Uhr) vorgestellt. Einigkeit herrschte darüber, dass sich Bund, Länder und Kommunen gemeinsam der „nationalen Herausforderung“ stellen müssen.

Vor rund zwei Wochen war der bundesweit erste Fall der Afrikanischen Schweinepest bei einem in Brandenburg gefundenen Wildschwein bestätigt worden. Mittlerweile ist die für Menschen ungefährliche Tierseuche bei 32 toten Wildschweinen in dem Bundesland nachgewiesen worden. Hausschweine sind bisher nicht betroffen. Brandenburg grenzt an Polen, wo die Afrikanische Schweinepest schon länger grassiert.

Weitere Themen sind die Land- und Forstwirtschaft sowie der Klimawandel - und die mögliche Einführung einer „Waldklimaprämie“ für Waldbesitzer, die sich bei der Waldpflege um Klimaschutz und „sonstige Ökosystemleistungen“ besonders verdient machen.

Auch ein grundsätzliches Exportverbot von Nutztieren in Nicht-EU-Länder (außer Norwegen und Schweiz) steht bei den Ministern auf der Tagesordnung wie auch die gemeinsame Agrarpolitik der EU nach 2020. Bei der Konferenz war Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) als Gast dabei.

(dpa)