1. Saarland

ADAC-Suchfahrträtsel steuert Burgen in der Großregion an

Auto-Schnitzeljagd : ADAC-Suchfahrträtsel steuert Burgen in der Großregion an

Auf geht‘s zu Rittern, Burgfräulein und mittelalterlichen Gemäuern: Der ADAC Saarland hat am Wochenende auf der Bexbacher Campingmesse seinen 36. Touristik- und Heimatwettbewerb gestartet, bei dem bis Mitte Oktober zwölf Burgen und Befestigungsanlagen im Raum Saar-Lor-Lux/Rheinland-Pfalz per individuellen Suchfahrt-Etappen anzusteuern sind.

Vor Ort müssen dann noch je drei Fragen zu den Suchobjekten beantwortet und in eine Kontrollkarte eingetragen werden, um mitzumachen und bei genügend hoher Punktzahl einen Preis zu gewinnen. Die Ausschreibungsbroschüren für die Schnitzeljagd, die diesmal auch jüngere Auto- und Motorradfahrer ansprechen will, gibt es für ADAC-Mitglieder ab 8 Euro und für Nichtmitglieder ab 15 Euro in allen ADAC-Geschäftsstellen.

Während es draußen auf der Campingmesse zeitweise heftig regnete, gab ADAC-Touristik-Vorstand Edgar Neusius am Samstag im beheizten und gut gefüllten Messezelt den Startschuss zum diesjährigen Heimatwettbewerb, der am 17. November mit der Preisvergabe im Big Eppel in Eppelborn endet. Als erste machten sich schon am Samstag der 69-jährige Engelbert Walle aus Ormesheim sowie der gebürtige Finne Reirik Lindholm aus Saarbrücken sowie Karl-Heinz Pawelczyk aus Überherrn auf die ADAC-Zeitreise. Lindholm und Pawelczyk haben bislang an allen ADAC-Heimatwettbewerben seit 36 Jahren teilgenommen.

Vorstand Neusius dankte dem wegen Pensionierung erstmals fehlenden ADAC-Abteilungsleiter Horst Käfer als Mitinitiator des Wettbewerbs. Zugleich stellte Neusius die erste knallgelbe und mit einem Lyonerring verzierte Vorteilskarten-Broschüre des ADAC Saarland vor. Darin sind vom Neunkircher Cinetower über den Beckinger Fußballgolfplatz bis zum Kulturangebot der Stadt St. Ingbert 18 Angebote aufgelistet, bei denen ADAC-Mitglieder bei Vorzeigen ihrer Karte Rabatte erhalten.

Alle Informationen zum Wettbewerb gibt es telefonisch unter Tel. (06 81)
6 87 00 17 oder per Mail an touristik@srl.adac.de.