1. Saarland

Achtung, hier blitzt heute die Polizei

Achtung, hier blitzt heute die Polizei

Achtung, hier blitzt heute die PolizeiSaarbrücken. Die Polizei hat für den heutigen Montag, 31

Achtung, hier blitzt

heute die Polizei

Saarbrücken. Die Polizei hat für den heutigen Montag, 31. Januar, folgende Geschwindigkeitskontrollen angekündigt: Auf der A 1 zwischen Eppelborn und dem Autobahndreieck Nonnweiler, auf der A 8 zwischen dem Autobahndreieck Saarlouis und Heusweiler sowie auf der A 8 zwischen der Landesgrenze zu Luxemburg und Merzig, außerdem auf der A 620 zwischen dem Autobahndreieck Saarbrücken und dem Autobahndreieck Saarlouis sowie auf der A 623 zwischen Saarbrücken-Herrensohr und dem Autobahndreieck Friedrichsthal. red

www.polizei.saarland.de

46-Jähriger bei Unfall

schwer verletzt

Hassel. Ein 46-jähriger Autofahrer ist am Samstagabend bei einem Verkehrsunfall in St. Ingbert-Hassel schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, war der Autofahrer auf der St. Ingberter Straße unterwegs, als er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen ein dort geparktes Auto prallte. Der Wagen des 46-Jährigen überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Ersthelfer bargen den schwer verletzten Mann und leisteten Erste Hilfe. Die Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. evy

Mann frühmorgens

von Auto erfasst

Saarbrücken. Ein 26-jähriger Franzose ist am Samstag gegen fünf Uhr morgens von einem Auto erfasst worden, als er in Höhe des Ludwigsparkstadions die dort vierspurige Camhauser Straße überqueren wollte. Er kam nach Angaben der Polizei mit schweren Verletzungen ins Klinikum Saarbrücken. Der 41-jährige Autofahrer erlitt einen Schock. red

Die Polizei sucht Zeugen: Tel. (06 81) 9 71 50.

Mehr Besucher waren

auf der Freizeitmesse

Saarbrücken. Die Saarbrücker Freizeitmesse, auf der sich auch der Autofrühling Saar präsentierte, war nach Angaben der Veranstalter im Vergleich zum Vorjahr mit 41 000 Besuchern stärker frequentiert. Rund 330 Aussteller hatten von Freitag bis Sonntag auf dem Saarbrücker Messegelände Tipps für den nächsten Urlaub gegeben. Partner-Region war in diesem Jahr der Schwarzwald. Zudem stellten 14 Automobil-Hersteller ihre neuen Modelle vor. red