1. Saarland

Abonnement-Sieger beim Schülerwettbewerb der Saar-Ingenieurkammer landen wieder auf ersten Plätzen.

Schülerwettbewerb der Saar-Ingenieurkammer : Aussichtstürme nach Montessori-Art

Bei Schülerwettbewerb der Ingenieurkammer liegt Gemeinschaftsschule Friedrichsthal vorn.

Der Ingenieur-Nachwuchs im Saarland reift am besten in Friedrichsthal: Zum wiederholten Mal haben Schüler der Montessori-Gemeinschaftsschule Friedrichsthal den Wettbewerb der Saar-Ingenieurkammer gewonnen. Und auch die Abonnement-Sieger aus der Güdinger Familie Schwaiger waren wieder vorne. In der Gruppe I (bis Klassenstufe 8) gewannen Lotta Schwaiger (12) und Mia Siegel (12), mit ihrem Turmmodell „The Queen“ Platz eins. Bei den älteren Schülern (Gruppe II) ab Klassenstufe 9 lagen Julian Schwaiger(17) und Nils Reiss (18), die die Oberstufe besuchen, vorne mit ihrem „Himmelsauge“ genannten Turmmodell. In der Vergangenheit hatten Mira Schwaiger und Teresa Betz die Schülerwettbewerbe mit ihren ausgezeichneten Modellen auf Landes- und Bundesebene dominiert.

Der Turm „Himmelsauge“ von Julian Schwaiger und Nils Reiss. Foto: Ingenieurkammer des Saarlandes

Die Preisverleihung musste diesmal wegen der Corona-Krise im Internet stattfinden, der in den Vorjahren genutzte Günter-Hotz-Hörsaal der Saar-Uni blieb am vergangenen Freitag menschenleer. „Ich bin jedes Jahr aufs Neue tief beeindruckt, was für einen Ideenreichtum und technisches Knowhow Schülerinnen und Schüler immer wieder entwickeln“, sagte die Schirmherrin des Wettbewerbs, Bildungsministerin Christine Streichert Clivot (SPD). Auch Ingenieurkammer-Präsident Frank Rogmann hob das „technische Gespür und die Liebe zum Detail“ hervor, die ihn fasziniert hätten.