"Abi 68" - vier Zusatzvorstellungen der Titania-Revue im Januar

Völklingen. Aufgrund der großen Nachfrage bietet der Theaterverein Titania Mitte bis Ende Januar vier Zusatzvorstellungen der Revue "Abi 68" an.Ende November war es den Akteuren des Theatervereins Titania bereits klar: Es müssen noch Zusatzvorstellungen der musikalischen Revue "Abi 68" her

 Eine in die Jahre gekommene Mädchenklasse trifft sich in einem Gasthaus und schwelgt in alten Erinnerungen. Foto: Titania

Eine in die Jahre gekommene Mädchenklasse trifft sich in einem Gasthaus und schwelgt in alten Erinnerungen. Foto: Titania

Völklingen. Aufgrund der großen Nachfrage bietet der Theaterverein Titania Mitte bis Ende Januar vier Zusatzvorstellungen der Revue "Abi 68" an.Ende November war es den Akteuren des Theatervereins Titania bereits klar: Es müssen noch Zusatzvorstellungen der musikalischen Revue "Abi 68" her. Zu groß waren die Resonanz, die Begeisterung und die Nachfrage des Stückes seitens der Besucher.

So bietet man für den Januar vier Zusatzvorstellungen an, um zusammen mit den Zuschauern noch einmal in den deutschen, französischen und englischen Schlagerkisten der 60er Jahre zu wühlen. Ein Klassentreffen in einem Gasthof bildet den Rahmen der Aufführung.

Eine in die Jahre gekommene Mädchenklasse samt Lehrerin schwelgt in Erinnerungen, tischt Anekdoten von früher auf, auch unterstützt durch die mitgebrachten Poesiealben. Viel zum Gelingen des Treffens trägt auch der Wirt der Gaststätte bei, eine Mischung aus Eigenartig- und Einzigartigkeit.

Schwerpunkt der Erinnerungen sind natürlich die Lieder aus dieser Zeit. Ob es die Beatles sind oder Gilbert Bécaud, ob es "Ganz in Weiß" ist oder ein bisher unbekanntes Lied über Völklingen, die Zuschauer dürfen sich auf diese Zugabe von Titania freuen.

So beginnt das Theaterjahr im Alten Bahnhof früh und direkt schwungvoll. Diesen Schwung will man bei Titiania mitnehmen, stehen doch im Frühjahr gleich zwei weitere Premieren auf dem Spielplan.

Die Zusatztermine: Freitag, 18. Januar; Samstag, 19. Januar; Freitag, 25. Januar; Samstag, 26. Januar; jeweils um 19.30 Uhr im Theater im Alten Bahnhof. red

Karten für die Veranstaltung gibt es bei der Touristeninformation in der Poststraße oder online bei Ticket Regional.