1. Saarland

Ab Freitag Großbaustelle auf der A 8

Ab Freitag Großbaustelle auf der A 8

Die Autofahrer auf der A 8 zwischen Limbach und Einöd müssen sich in den kommenden Wochen in viel Geduld üben. Der Landesbetrieb für Straßenbau erneuert auf fünf Kilometer die Fahrbahn.

Ab kommendem Freitag wird die Fahrbahn der Autobahn A 8 zwischen Limbach und Einöd in drei Bauabschnitten erneuert. Das teilt der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit.

Zunächst wird die Brücke über die Bahnstrecke Saarbrücken-Pirmasens, in der Nähe der Anschlussstelle Einöd, in Fahrtrichtung Zweibrücken erneuert. Da der Verkehr auf die Gegenseite umgeleitet wird, steht dort in beide Fahrtrichtungen jeweils nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die Instandsetzung soll am 2. Oktober abgeschlossen sein. Ab dem Folgetag soll die Baustelle ausgedehnt werden. Der Verkehr verläuft dann zwischen den Anschlussstellen Limbach und Einöd auf fünf Kilometer Länge einspurig in beide Fahrtrichtungen. Die Erneuerung der Fahrbahn in Richtung Zweibrücken soll voraussichtlich bis zum 25. Oktober abgeschlossen sein. Im Anschluss an den zweiten Bauabschnitt folgt ab dem 26.Oktober die Sanierung der Fahrtrichtung Neunkirchen. Um die Bauzeit zu verkürzen und Verkehrssicherungskosten zu sparen, werden die Arbeiten bis zum 5. November unter Vollsperrung durchgeführt. Der Verkehr soll in dieser Zeit ab der Anschlussstelle Einöd über die B 423 und L 222 zur Anschlussstelle Limbach umgeleitet werden.

Der LfS weist daraufhin, dass sich die Dauer der Bauabschnitte durch anhaltenden Regen verlängern könne. Außerdem sei mit Verkehrsstörungen zu rechnen. Insbesondere im zweiten Bauabschnitt könne die einstreifige Verkehrsführung zwischen Limbach und Einöd Rückstau im Bereich des Autobahnkreuzes Neunkirchen auslösen, der sich auch auf die A 6 in Fahrtrichtung Mannheim auswirke.

lfs.saarland.de