1. Saarland

,Aaaaaaattacke!!!'' Elfriede hat ein Buch geschrieben

,Aaaaaaattacke!!!'' Elfriede hat ein Buch geschrieben

Saarbrücken. "Aaaaaaattacke!!!" Man muss zweimal hinschauen, wenn des Saarlands Krawallschachtel Nummer eins auf der Bühne ihren unnachahmlichen Schlachtruf brüllt. Natürlich wirkt der dichte Schnurrbart inmitten ihres übertrieben geschminkten Gesichtes auf den ersten Blick befremdlich. Doch haben die Zuschauer sie längst in ihr Herz geschlossen

Saarbrücken. "Aaaaaaattacke!!!" Man muss zweimal hinschauen, wenn des Saarlands Krawallschachtel Nummer eins auf der Bühne ihren unnachahmlichen Schlachtruf brüllt. Natürlich wirkt der dichte Schnurrbart inmitten ihres übertrieben geschminkten Gesichtes auf den ersten Blick befremdlich. Doch haben die Zuschauer sie längst in ihr Herz geschlossen. Die Rede ist von Elfriede Grimmelwiedisch, der Grand Dame mit Bart. Verkörpert wird sie von ihrem Schöpfer Ewald Blum. 1953 in Jägersfreude geboren, entwickelte Blum schon als Kind komödiantische Qualitäten. Angefeuert und unterstützt hatte ihn damals seine Großmutter Marieschen, der er nun sein Buch "Wörst Cases" gewidmet hat.Noch während seiner Studentenjahre reifte Blums Talent zur Bühnenreife. Fortan trat der bekennende Karnevalist alljährlich in verschiedenen Rollen in die Bütt. Blum lebt in Saarbrücken und arbeitet im Saarbrücker Kulturamt. Zuvor betreute er das Saarbrücker Filmhaus als stellvertretender Amtsleiter. Das Filmfestival "Max Ophüls Preis" kennt er von der ersten Stunde an. Er leitete die Organisation und den Kurzfilmbereich des renommierten Festivals. Derzeit ist er mit seinem fünften Soloprogramm unterwegs. In seinem Taschenbuch "Wörst cases", lässt er die Leser nun einen Blick hinter den Vorhang werfen und erzählt Anekdoten aus seinem und Elfriedes Leben. red

Die Buchvorstellung findet am Donnerstag, 29. März, 19 Uhr, im Domizil Leidinger (Mainzer Straße 10) statt. Der Eintritt ist frei, Platzreservierung dringend empfohlen unter (06 81) 9 32 70.