| 21:56 Uhr

Neue Zahlen
84 Saarländer verdienen pro Jahr über eine Million

Wiesbaden/Saarbrücken. Die Zahl der Einkommensmillionäre in Deutschland ist weiter gestiegen: 2014 wurden 19 000 Steuerpflichtige registriert, die mehr als eine Million Euro an Einkünften an die Finanzämter meldeten, teilte das Statistische Bundesamt gestern mit.

Das waren 1600 mehr als im Jahr davor. Wegen der langen Fristen zur Steuerveranlagung liegen die Angaben erst jetzt vor. Das Durchschnittseinkommen dieser Gruppe betrug demnach 2,7 Millionen Euro. Insgesamt erzielten die bundesweit 40,2 Millionen Steuerpflichtigen 2014 Einkünfte in Höhe von 1,5 Billionen Euro. 


Im Saarland lebten im selben Jahr 84 Personen, die steuerpflichtige Einkünfte von über einer Million Euro hatten. Das waren laut Statistikamt elf mehr als im Jahr 2013. Die meisten Einkommensmillionäre leben in Nordrhein-Westfalen (4400) und Bayern (4250). In Bezug auf die Zahl der Einwohner hat Hamburg die höchste Millionärsdichte, Thüringen die niedrigste.