1. Saarland

80 Jugendliche lernen bei RAG Bildung

80 Jugendliche lernen bei RAG Bildung

Völklingen. Pfeilen, Sägen, Löten oder Schweißen gehören von nun an zu den Aufgaben von 81 saarländischen Mädchen und Jungen. Denn für sie beginnt die Ausbildung in Berufen wie Anlagenmechaniker, Industriemechaniker, Elektroniker oder Mechatroniker

Völklingen. Pfeilen, Sägen, Löten oder Schweißen gehören von nun an zu den Aufgaben von 81 saarländischen Mädchen und Jungen. Denn für sie beginnt die Ausbildung in Berufen wie Anlagenmechaniker, Industriemechaniker, Elektroniker oder Mechatroniker. Im Ausbildungszentrum Fenne werden die jungen Menschen in den nächsten dreieinhalb Jahren im Auftrag von zwölf saarländischen Unternehmen von der RAG Bildung Saar GmbH zu Fachkräften im Metall- und Elektrobereich ausgebildet. Besonders die Berufe Elektroniker, Industriemechaniker oder Mechatroniker gehören zu den begehrtesten. Aber auch für die Berufe Anlagenmechaniker, Zerspanungsmechaniker oder Maschinen- und Anlagenführer haben Firmen viele Jugendliche zur Ausbildung bei RAG Bildung Saar GmbH angemeldet. "Wir freuen uns, dass die RAG Bildung nach ihrem Verkauf an die TÜV Nord Gruppe erneut namhafte Partner wie beispielsweise die RAG Deutsche Steinkohle AG, Evonik Power Saar, GDF Suez, Stahlwerk Bous oder Nedschroef als Ausbildungskunden begrüßen darf", sagt Harry Laufer, Geschäftsführer der RAG Bildung Saar. Zu den Auszubildenden der Firmen gesellen sich ab September wohl weitere 25 junge Menschen, die sich zunächst erfolglos um eine betriebliche Lehrstelle bemüht haben. Finanziert über die Bundesagentur für Arbeit werden sie im Rahmen der "Berufsausbildung in überbetrieblichen Einrichtungen" (BaE) von der RAG Bildung im Bildungszentrum Saarbrücken ausgebildet. Dabei übernimmt die RAG Bildung nicht nur die fachliche Wissensvermittlung und pädagogische Begleitung, sondern bemüht sich auch, die jungen Leute nach dem ersten Lehrjahr in die reguläre betriebliche Ausbildung zu vermitteln. red