1. Saarland

776 Einsatzstunden geleistet

776 Einsatzstunden geleistet

Winterbach. Der Verein zur Förderung der Freiwilligen Feuerwehr des Löschbezirkes Winterbach hat eine neue Führungsmannschaft. Jörg Riefer lenkt zukünftig als Vorsitzender die Geschicke des Vereins

Winterbach. Der Verein zur Förderung der Freiwilligen Feuerwehr des Löschbezirkes Winterbach hat eine neue Führungsmannschaft. Jörg Riefer lenkt zukünftig als Vorsitzender die Geschicke des Vereins. Der Förderverein, der unter der Regie von Markus Klein und Ludwin Hans gegründet wurde, hat seit der Gründung im Jahr 1991 über 50000 Euro in die heimische Wehr investiert. Unter anderem wurden Lichtmaste, Atemschutzgeräte, mehrere Handsprechfunkgeräte und Funkmeldeempfänger sowie persönliche Schutzkleidung für die aktiven Feuerwehrangehörigen und die Jugendwehr angeschafft. Der Verein hat zurzeit 51 Mitglieder. Anlässlich der Hauptversammlung des Löschbezirkes ließ Löschbezirksführer Frank Marx das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren. Sechsmal wurde Feueralarm ausgelöst und achtmal wurde die Wehr zur technischen Hilfeleistung gerufen. Die Mitglieder der aktiven Wehr haben bei den 14 Alarmierungen insgesamt rund 776 Einsatz-Stunden absolviert. Die durchschnittliche Mannschaftsstärke im Einsatz betrug dabei elf Mann. Zu diesen Einsatzstunden kamen rund 620 weitere Freizeitstunden für praktische Übungen und theoretische Schulungen hinzu wie sonstige Einsätze mit 115 Stunden. Laut der detaillierten Aufstellung des Löschbezirksführers hat die Freiwillige Feuerwehr Winterbach somit insgesamt rund 1511 Stunden für die Allgemeinheit im Stadtteil Winterbach aufgebracht. Dank der guten technischen Ausstattung und des persönlichen Engagements Aller konnte stets rasche Hilfe sichergestellt werden. Im letzten Jahr 15 praktische und 11 theoretische Übungsabende auf dem Terminplan. Zurzeit zeichnen sich 29 aktive Männer und Frauen für den Brandschutz in Winterbach verantwortlich. Acht Mitglieder zählt die Alterswehr und acht Mädchen und Buben engagieren sich in der Jugendfeuerwehr. Mit schönem Erfolg kümmert sich dabei der Jugendbeauftragte Matthias Recktenwald um die Kinder und Jugendlichen der Wehr. Einhelliges Lob für das Engagement der Wehr sprachen Stadtbeigeordneter Günter Jung, Ortsvorsteher Gerhard Weiand, Kreisbrandinspekteur Hans-Josef Keller, Stadtwehrführer Hans-Jürgen Breitenstein und sein Stellvertreter Dirk Schmidt aus.Auch Ehrungen und Beförderungen standen auf der Tagesordnung. Vom Feuerwehrmannanwärter zum Feuerwehrmann wurden Martin Krämer und Eric Wyczak befördert, zum Oberbrandmeister Frank Marx und Andr&; Feiß. Für 35 jährige Mitgliedschaft wurde Franz-Josef Heinen geehrt. maw

Auf einen BlickDer Vorstand des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr: Vorsitzender Jörg Riefer, Stellvertreter Frank Marx, Kassierer Sven Marx, Schriftführer Jochen Gessner, Organisationsleiter Andr&; Feiß. Die Funktionsträger im Löschbezirk Winterbach sind: Löschbezirksführer Frank Marx, Stellvertreter Andr&; Feiß, Schriftführer Jochen Gessner, Kassierer Sven Marx, Jugendbeauftragter Matthias Recktenwald, Stellvertreter Michael Munkes. maw