4820 Euro für die an Leukämie erkrankte Lisa

4820 Euro für die an Leukämie erkrankte Lisa

Dudweiler. Die Große Dudweiler Karnevalsgesellschaft Grüne Nelke hat im Bürgerhaus Dudweiler mit Unterstützung der Bezirksverwaltung Dudweiler ein großes Benefizkonzert für ihr an Leukämie erkranktes Tanzmariechen Lisa veranstaltet

Dudweiler. Die Große Dudweiler Karnevalsgesellschaft Grüne Nelke hat im Bürgerhaus Dudweiler mit Unterstützung der Bezirksverwaltung Dudweiler ein großes Benefizkonzert für ihr an Leukämie erkranktes Tanzmariechen Lisa veranstaltet.

Mit Trug Controle, einer neuformierten Band aus Mitgliedern der Verkehrspolizeiinspektion Dudweiler, der aufstrebenden Nachwuchsband Shat Hippens und der Kultband der Dudweiler Fastnacht, die Latzegallis, konnten gleich drei Bands für diesen Abend verpflichtet werden. Sie alle verzichteten selbstverständlich auf ihre Gage und trugen mit dazu bei, dass der Spendenbetrag von 3700 Euro zusammenkam. 250 begeisterte Zuschauer erlebten mit den drei hervorragenden Bands einen tollen Abend im Bürgerhaus.

Die Grüne Nelke bedankt sich bei allen, die durch ihr Engagement bei diesem Benefizkonzert für dieses großartige Ergebnis gesorgt haben.

Auch die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Dudweiler waren alles andere als untätig. Sie haben diese Woche im Feuerwehrgerätehaus an der Fischbachstraße an die Mutter der an Leukämie erkrankten Lisa einen Spendenscheck in Höhe von 1120 Euro überreicht.

Notrufnummer enthalten

Löschbezirksführer Arno Montada unterstrich in seiner Ansprache anlässlich der Überreichung des Spendenbetrags, dass die Wehrleute am Schicksal von Lisa großen Anteil nehmen und sich deshalb spontan zu einer Spende bereiterklärt haben. Bei der Festlegung über die Höhe des Betrages sollte im Übrigen die Notrufnummer 112 der Feuerwehr enthalten sein, deswegen wurde ein Betrag in Höhe von 1120 übergeben. Der Betrag setzt sich zusammen aus jeweils 500 Euro von den Ausrückebereichen Dudweiler-Mitte und Herrensohr/Jägersfreude, sowie 120 Euro von der Jugendfeuerwehr Dudweiler. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung