40-Jähriger Sexualstraftäter mit Wohnsitz in Homburg festgenommen

Fahndungserfolg der Polizei : Kinderschänder in Zweibrücken festgenommen

Die Polizei hat einen 40 Jahre alten Sexualstraftäter festgenommen. Der Mann wird seit Jahren mit europäischem Haftbefehl gesucht. Offenbar wohnte er zuletzt in Homburg.

Zielfahnder der Landespolizeipräsidiums haben am Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr einen europaweit gesuchten Sexualstraftäter in Zweibrücken festgenommen. Der 40-jährige Spanier wurde bereits 2013 in Spanien verurteilt, weil er ein fünfjähriges Kind sexuell missbraucht hatte.

Laut einer Polizeisprecherin habe der Verurteilte seine Haftstrafe in Spanien aber nicht angetreten und sich ins Ausland abgesetzt. Nach erfolgloser Fahndung in Spanien sei im Jahr 2017 ein europäischer Haftbefehl ausgestellt worden. Im Rahmen der Fahndung stellte sich nun heraus, dass der flüchtige Straftäter seinen Wohnsitz nach Homburg verlegt hatte.

Die Beamten trafen den 40-Jährigen jedoch nicht zu Hause an. Deshalb seien „weitere Ermittlungen der Zielfahndung im Umfeld“ eingeleitet worden, die schließlich zum Erfolg führten. Die Beamten lokalisierten den Mann in Zweibrücken, wo schließlich auch die Festnahme erfolgte. Er wurde beim zentralen Bereitschaftsgericht in Saarbrücken vorgeführt und in die JVA überstellt. Dort wartet er nun auf seine Auslieferung an die spanischen Behörden.