2500 Euro für den Verein "Bürger helfen Bürgern"

2500 Euro für den Verein "Bürger helfen Bürgern"

Quierschied. Die Gesellschaft Industriekultur Saar (IKS) Saar, mit Sitz auf dem ehemaligen Grubengelände in Göttelborn, hatte in den vergangenen Jahren ihre Weihnachtsgrüße mit Motiven aus Bildern gestaltet, die von Mädchen und Jungen aus den Kindergärten in Quierschied und Schiffweiler gemalt wurden

Quierschied. Die Gesellschaft Industriekultur Saar (IKS) Saar, mit Sitz auf dem ehemaligen Grubengelände in Göttelborn, hatte in den vergangenen Jahren ihre Weihnachtsgrüße mit Motiven aus Bildern gestaltet, die von Mädchen und Jungen aus den Kindergärten in Quierschied und Schiffweiler gemalt wurden. Als Dank erhielten die Einrichtungen Geschenke, wie Turnmatten, Spielgeräte oder Malmaterialien. In diesem Jahr unterbrach die IKS diese Tradition und verzichtete auf spezielle Weihnachtsgrüße. Stattdessen spendete die Gesellschaft 2500 Euro, die ansonsten für den Druck und den Versand angefallen wären, dem Quierschieder Verein "Bürger helfen Bürgern". "Wir wollen damit einen Beitrag leisten, um die Not der von der Hochwasserkatastrophe vom 3. Juli betroffenen Menschen in der Gemeinde etwas zu lindern", erklärte IKS-Geschäftsführer Karl Kleinberg bei der Übergabe des Geldes an die Quierschieder Bürgermeisterin Karin Lawall. Sie ist die Vorsitzende des Vereins. ll