1. Saarland

25 Jahre die Mandolinen gespielt

25 Jahre die Mandolinen gespielt

Marpingen. Anlässlich der Wiederaufnahme des Mandolinenspielens in Marpingen vor 25 Jahren hatte der Mandolinenclub Marpingen zu einer kleinen Jubiläumsfeier in den örtlichen Saal Klos eingeladen

Marpingen. Anlässlich der Wiederaufnahme des Mandolinenspielens in Marpingen vor 25 Jahren hatte der Mandolinenclub Marpingen zu einer kleinen Jubiläumsfeier in den örtlichen Saal Klos eingeladen. Obwohl "nur" durch Pressemitteilung zu dieser Feier eingeladen wurde - es erfolgten keine persönlichen Einladungen -, hätte man sich beim Veranstalter über mehr Zuhörer aus der Gemeinde gefreut, hieß es. Gast war der Gesangverein Fischbach bei Idar-Oberstein, dessen Vorsitzender, August Müller, aus Marpingen stammt. Die Mandolinenclub-Vorsitzende und Dirigentin, Christel Scheid, begrüßte die Gäste aus Fischbach, den St. Wendeler Kreisvorsitzenden der Mandolinenvereine, Adolf Hoffmann, sowie Vertreter der Mandolinenvereine Alsweiler, Bliesen und Urexweiler und weitere Gäste. Nach dem Kaffeetrinken eröffnete der Mandolinenclub, wie beim Comeback vor 25 Jahren, mit der "Festmusik" von Hans Freivogel und vier weiteren Musikvorträgen das musikalische Programm. In der anschließenden Laudatio ließen dann Gisela Schmitt und Toni Kreuz locker das Vereinsgeschehen Revue passieren. Der Vorsitzende des Gesangvereins Fischbach bedankte sich für die angenehme Zusammenarbeit beider Vereine und beglückwünschte den Mandolinenclub zu seinem Jubiläum. Es folgten die Gesangsdarbietungen seines Chores unter Leitung von Rolf Gauber, wobei einige Herbst- und Weinlieder vom Mandolinenclub musikalisch begleitet wurden. Geselligkeit, Harmonie, gemeinsames Singen bis zur Abreise der Fischbacher Gäste gegen 21.30 Uhr rundeten den Nachmittag ab. Passend waren die Lieder "Als Freunde kamen wir." und "Dankeschön und auf Wiedersehn", mit denen sich der Gesangverein verabschiedete. red

Auf einen BlickDer Mandolinenclub Marpingen wurde 1924 gegründet. Nach dem Ende des Zweiten Kriegs wurde 1955/56 die musikalische Tätigkeit bis 1963/64 wieder aufgenommen. Nochmals neu begonnen wurde 1983. Zurzeit gibt es 14 aktive und ebenso viele inaktive Mitglieder. red