1. Saarland

22. Saar-Faschings-Cup für den Tennisnachwuchs in St. Wendel

22. Saar-Faschings-Cup für den Tennisnachwuchs in St. Wendel

St. Wendel. Tennis-Kleidung statt närrischer Kostümierung, krachende Aufschläge und raffinierte Stoppbälle statt Konfetti und Luftschlangen: Der Tennisclub Blau-Weiß St. Wendel präsentiert von Samstag, 18. Februar, bis Montag, 20. Februar, den 22. Saar-Faschings-Cup für den Tennisnachwuchs im St. Wendeler Sportzentrum

St. Wendel. Tennis-Kleidung statt närrischer Kostümierung, krachende Aufschläge und raffinierte Stoppbälle statt Konfetti und Luftschlangen: Der Tennisclub Blau-Weiß St. Wendel präsentiert von Samstag, 18. Februar, bis Montag, 20. Februar, den 22. Saar-Faschings-Cup für den Tennisnachwuchs im St. Wendeler Sportzentrum.Gespielt wird auf fünf Courts in den weiblichen und männlichen Altersklassen U10, U12, U14, U16, wie U18 weiblich und U21 männlich. In den Einzel wird um Punkte für die saarländische und deutsche Rangliste gekämpft. 100 Teilnehmer aus ganz Deutschland und Luxemburg sind gemeldet. "Das unterstreicht den Stellenwert. Beim Turnier herrscht schon eine einmalige individuelle Atmosphäre, worauf wir auch sehr stolz sind", sagt Joachim Meier, der Vorsitzende des TC St. Wendel. Interessant seien natürlich die vielen Leistungsvergleiche der saarländischen Lokalmatadoren untereinander. Beim Turnier im vergangenen Jahr gingen die aktuelle Saarlandmeisterin Lara Dörtzbach (SG Marpingen/Alsweiler) bei den U12-Juniorinnen, und Stefan Arnes (Hasborn) im U16-Klassement als Sieger vom Platz. "Wie weit die Spieler im Turnier kommen, hängt natürlich davon ab, in welcher Altersklasse sie gemeldet haben. Sie suchen die Leistungsvergleiche, was den Reiz ausmacht", weiß Meier. Tennis auf hohem Niveau erwartet er in den Matches der männlichen U21-Konkurrenz. "In dieser Altersklasse wird schon gutes Herrentennis gespielt. Da kommt ein Aufschlag schon mal mit 200 Stundenkilometern an", meint Meier. Auf die Spieler warten Sachpreise in Höhe von 600 Euro, Preisgelder und Pokale. Der erste Aufschlag ist am Samstag um 9 Uhr im St. Wendeler Sportzentrum in der Wiesenstraße. Turnierbeginn am Sonntag und Montag ist jeweils um 9 Uhr. frf