1. Saarland

207 Mal gab's die Fitness-Medaille

207 Mal gab's die Fitness-Medaille

Quierschied. Gudrun Marian strahlte. Die 82-Jährige hatte auch allen Grund dazu. Denn am Freitag war die Jahnturnhalle gut gefüllt. Die Leichtathleten im Turnverein Quierschied hatten zur Sportabzeichen-Verleihung eingeladen. Zahlreiche Kinder tummelten sich in der Halle, freuten sich mit den Erwachsenen über die Auszeichnung

Quierschied. Gudrun Marian strahlte. Die 82-Jährige hatte auch allen Grund dazu. Denn am Freitag war die Jahnturnhalle gut gefüllt. Die Leichtathleten im Turnverein Quierschied hatten zur Sportabzeichen-Verleihung eingeladen. Zahlreiche Kinder tummelten sich in der Halle, freuten sich mit den Erwachsenen über die Auszeichnung.

"Das bunte Treiben zeigt deutlich, dass wir Leichtathleten eine große Familie sind", freute sich Abteilungsleiter Harald Thinnes. Seit 29 Jahren gebe es in Quierschied die Sportabzeichen-Aktionen, stellte er fest und fügte an: "Jedes Jahr liegen wir mit der Anzahl der errungenen Abzeichen landesweit an der Spitze."

Gudrun Marian ist die Statistikerin der LSG. "Wir verleihen heute Abend 207 Abzeichen an Sportler, denen wir in den Monaten April bis Oktober auf dem Sportplatz, im Wald und im Schwimmbad die Prüfungen abgenommen haben", erklärte sie. Leider sei es nicht gelungen, die Zahl von 235 Abzeichen aus dem Vorjahr zu übertreffen, "aber die magische Zahl von 200 haben wir wieder erreicht." Die 82-Jährigte wies darauf hin, dass man noch bis zum Jahresende die Prüfungen für das Abzeichen ablegen kann. Prüfern und Sportlern sprach Harald Thinnes ein dickes Kompliment aus für ihre Leistungen.

Diesmal war die sechs Jahre alte Emma Bumann die jüngste Teilnehmerin. Leah Rosar, Paula Theis, Jola Frey, Anna Burgardt und Mara Jahn schafften die Bedingungen, wie auch Nils Naumann und Hannes Klos - alle sieben Jahre alt. Die 85-jährigen Karl Krächan und Günther Schwolow waren die ältesten Teilnehmer; die 82-jährige Gudrun Marian die älteste Dame. Auch in diesem Jahr erhielten wieder zahlreiche Familien und ganze Generationen die begehrte Fitness-Medaille. Stärkste Gruppe war das Team "Fit um 9" von Meta Fey mit 36 Personen. 31 Teilnehmer brachte der Turnverein Wahlschied auf die Beine. Jeweils zwölf Personen kamen vom Judo-Club und der Nordic-Walking-Gruppe des Turnvereins. Die Gruppe "Lauftreff" war mit neun Personen, der Turnverein Holz mit acht Teilnehmern vertreten. Sieben Mädchen und Jungs der Quierschieder Jugendfeuerwehr wurden ausgezeichnet und auch vom Team "Bäder Quierschied" waren es sieben Teilnehmer. Die Verleihung der Abzeichen umrahmten die Minigarde des Karnevalvereins "Quierschder Wambe" und die Gesangsgruppe "Die Heuler".