1. Saarland

2. Liga: Nächster dicker Brocken für die Ringer des ASV Hüttigweiler

2. Liga: Nächster dicker Brocken für die Ringer des ASV Hüttigweiler

Hüttigweiler. Nach dem Tabellenzweiten RKG Freiburg und Spitzenreiter VfK Schifferstadt erwartet die Ringer des ASV Hüttigweiler am morgigen Samstag, mit der Staffel des KSV Schriesheim gleich der nächste dicke Brocken. Diesmal kommt der Tabellendritte der 2. Bundesliga Süd in die Illtalhalle, Kampfbeginn ist um 19.30 Uhr

Hüttigweiler. Nach dem Tabellenzweiten RKG Freiburg und Spitzenreiter VfK Schifferstadt erwartet die Ringer des ASV Hüttigweiler am morgigen Samstag, mit der Staffel des KSV Schriesheim gleich der nächste dicke Brocken. Diesmal kommt der Tabellendritte der 2. Bundesliga Süd in die Illtalhalle, Kampfbeginn ist um 19.30 Uhr."Bei Vollbesetzung sind die Schriesheimer wohl kaum zu bezwingen", sieht ASV-Trainer Frank Reinshagen seine Athleten in der krassen Außenseiterrolle. Insbesondere in den Klassen bis 66 und 74 Kilogramm sind die Gäste aus der Nähe von Heidelberg super stark besetzt. Außerdem zählen Altmeister Kai Dittrich, Marcus Poldeck, Adam Filipczak und Attila Tamas zu den Stärksten der 2. Bundesliga.

Superstar in der Schriesheimer Staffel ist der Olympiateilnehmer von London, Ionel Puscasu, der vom Bundesligisten SV Weingarten an die Bergstraße wechselte. Für Christoph Schwarz eine kaum zu lösende Aufgabe. Reelle Siegchancen haben die ASV-ler Valentin Kolev (60 Kilo Freistil) gegen Marc Hartmann und Mathias Schwarz (74 Kilo Freistil) gegen Konstantin Drucker. wk