19 Presbyter werden am Sonntag in ihr Amt eingeführt

19 Presbyter werden am Sonntag in ihr Amt eingeführt

Neunkirchen. Nach der Fusion der Kirchengemeinden Neunkirchen, Wellesweiler, Scheib-Furpach zur evangelischen Kirchengemeinde Neunkirchen vor gut zwei Jahren geht die Ära des vom Kreissynodalvorstand des Kirchenkreises Saar-Ost eingesetzten Bevollmächtigtenausschusses zu Ende. Die evangelische Kirchengemeinde Neunkirchen hat nun wieder ein Presbyterium

Neunkirchen. Nach der Fusion der Kirchengemeinden Neunkirchen, Wellesweiler, Scheib-Furpach zur evangelischen Kirchengemeinde Neunkirchen vor gut zwei Jahren geht die Ära des vom Kreissynodalvorstand des Kirchenkreises Saar-Ost eingesetzten Bevollmächtigtenausschusses zu Ende. Die evangelische Kirchengemeinde Neunkirchen hat nun wieder ein Presbyterium.Die insgesamt 19 Presbyterinnen und Presbyter aus den Bezirken Neunkirchen, Scheib-Oberstadt, Furpach-Kohlhof und Wellesweiler werden am Sonntag, 11. März, in einem zentralen Gottesdienst um zehn Uhr in der Friedenskirche auf der Scheib in ihr Presbyteramt eingeführt. Der Festgottesdienst wird musikalisch mitgestaltet von dem Scheiber Chörchen, dem Ensemble Soave classico, Alf Müller (Trompete) und Peter Littner (Orgel). Im Anschluss an den Gottesdienst besteht Gelegenheit zur Begegnung und zum Gespräch im Wichernhaus. Dies teilt die Kirchengemeinde mit. red