1. Saarland

18000 Judoka kämpften am Schaumberg

18000 Judoka kämpften am Schaumberg

Theley. Am 18. November 1979 trafen sich zum ersten Mal Judo-Sportler aus dem Saarland und angrenzenden Regionen zum Schaumberg-Pokal-Turnier des JC Überroth. Es war der Beginn einer Erfolgsgeschichte. Im Laufe der Zeit wurde das Turnier immer größer und lockte auch Teilnehmer aus dem Ausland

Theley. Am 18. November 1979 trafen sich zum ersten Mal Judo-Sportler aus dem Saarland und angrenzenden Regionen zum Schaumberg-Pokal-Turnier des JC Überroth. Es war der Beginn einer Erfolgsgeschichte. Im Laufe der Zeit wurde das Turnier immer größer und lockte auch Teilnehmer aus dem Ausland. Franzosen, Luxemburger oder Holländer sind mittlerweile regelmäßig zu Gast in der Sport- und Kulturhalle in Theley, wo das Turnier ausgerichtet wird. Im vergangenen Jahr reisten sogar Sportler aus Russland zum Schaumberg.600 Kämpfer pro Turnier"In den 30 Jahren, in denen wir nun das Turnier veranstalten, waren durchschnittlich 600 Kämpfer pro Jahr anwesend. Das ergibt insgesamt um die 18000 Judoka, die zirka 60000 Kämpfe ausgetragen haben", nannte Edwin Reis, der "Erfinder" des Schaumberg-Pokal-Turniers, einige beeindruckende Fakten. In den ersten 15 Jahren wurden die 350 Pokale für das Turniers noch in der Werkstatt von Reis hergestellt. Ungefähr 5000 Pokale wurden dort hergestellt, ehe der Aufwand zu groß wurde und die Pokale, wie bei anderen Turnieren auch, gekauft werden mussten. Einen Überblick über die 30-jährige Turnier-Historie konnten sich Kämpfer und Zuschauer übrigens beim diesjährigen Schaumberg-Pokal verschaffen. Auf Fotowänden hatte der JC Überroth Bilder aus 30 Jahren ausgestellt. Noch keine 30 Jahre, aber schon immer, seit sie Judo-Sport betreibt, nahm Isabelle Waldt am Schaumberg-Pokal-Turnier teil. "Außer in den vergangenen zwei Jahren, da konnte ich wegen einer Kreuzband-Verletzung nicht", berichtete die 19 Jahre alte Studentin aus Schmelz. 2008 war sie nach auskurierter Verletzung dann wieder am Start und sicherte sich den Titel bei der U20 in der Gewichtsklasse bis 52 Kilogramm - allerdings kampflos, da keine Gegnerin in ihrer Gewichtsklasse angetreten war. Konkurrenz gab es dafür im Wettbewerb bei den Frauen. Hier wurde die Schmelzerin hinter Saskia Scherer (SSV Homburg-Erbach) Zweite. Lokal-Matador Johannes Huth aus Hasborn, der für den JC Überroth an den Start geht, freute sich über einen dritten Platz bei den Männern in der Gewichtsklasse bis 73 Kilogramm. "Mit diesem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, weil es das erste Mal war, dass ich bei den Männern mitkämpfte", berichtete der 17-Jährige. Zum Judo-Sport kam er über den Vater eines Freundes. Und seit Huth auf der Matte steht, ist er regelmäßig beim Schaumberg-Pokal-Turnier dabei. "Das Turnier ist etwas besonderes, weil es international ist", sagte Huth. Dann verschwand er wieder, um sich auf seinen nächsten Kampf bei der U20 vorzubereiten. Dort stand er zwar am Ende nicht auf dem Treppchen, aber wegen des dritten Platzes bei den Männern war das Turnier dennoch ein Erfolg für ihn.

Auf einen BlickDie saarländischen Sieger beim Schaumberg-Pokal-Turnier in Theley:U11 weiblich:Linda Hartig (JJC Altenkessel, 22 Kilogramm); Vanessa Heinrich (JJC Altenkessel, 24 kg); Michelle Krause (JC Warndt, 26 kg); Carina Dresel (JC Oberthal, 28 kg); Rebecca Bold (TV Merzig, 30 kg); Sonja Hauer (JC Malstatt, 33 kg); Michelle Schreiner (JC Wemmetsweiler, 36 kg); Anne-Sophie Schmidt (JC Oberthal, 40 kg); Sarah Rogowski (BC Dillingen, 44 kg); Cathrin Monzel (JJC Gersweiler, über 44 kg).U11 männlich:Felix Hauer (JC Malstatt, 21 kg). Lukas Reckmann (TuS Neunkirchen, 26 kg). Munzurcan Türkes (JC Malstatt, 29 kg). Gregor Zimmermeier (SSV Homburg-Erbach, 32 kg). David Sausele (JC Malstatt, 35 kg). Marcel Ronto (SSV Homburg-Erbach, über 46 kg). U14 weiblich:Zoe Pfeiffer (SSV Homburg-Erbach, 52 kg). Mirjam Bier (JC Grügelborn, 63 kg). Nadja Leibfried (JJC Gersweiler, über 63 kg). U14 männlich:Jacob Neufang (St. Johann, 31 kg). Mirco Breuer (JC Malstatt, 34 kg). Michael von Hohnhorst (JC Oberthal, 46 kg). Franz Haettich (PSV Saar, 50 kg). Florian Penth (JJC Heusweiler, über 60 kg). U17 weiblich: Miriam Sitko (SSV Homburg-Erbach, 44 kg). Lena Brück (JC Überroth, über 78 kg). U17 männlich:Marco Siweris (JJC Heusweiler, 43 kg). Sergej Schmitz (BC Dillingen, 46 kg). Pascal Fuchs (TuS Neunkirchen, 66 kg). U20 weiblich: Jessica Lindner (ATV Dudweiler, 48 kg). Isabelle Waldt (SG Schmelz, 52 kg). Svetlana Schmitz (BC Dillingen, 57 kg). Carmen Hag (TuS Neunkirchen, 70 kg). Luise Thany (TV Merzig). U20 männlich:Michael Becker (TV Merzig, 73 Kilogramm), Patrick Kuryga (TBS Saarbrücken, über 100 Kilogramm). Frauen: Saskia Scherer (SSV Homburg-Erbach, bis 52 kg). Luisa Tkany (TV Merzig, 78 kg). sem