17 SPD-Kandidaten in Saarbrücken auf erster von 23 Regionalkonferenzen

Bundesweit 23 Regionalkonferenzen : Wer leitet künftig die SPD? Auftakt der Kandidaten-Tournee in Saarbrücken

17 Sozialdemokraten wollen an die Spitze: Ab heute gilt es, die Basis zu überzeugen. Los geht’s in der saarländischen Landeshauptstadt.

Das öffentliche Interesse ist selten so groß, 45 Medienvertreter aus ganz Deutschland haben sich angemeldet, um das Ereignis in die Welt zu tragen: Acht Kandidatenpaare und ein Einzelbewerber treten an, um SPD-Vorsitzende zu werden. Am Mittwoch (4. September) stellen sie sich in Saarbrücken auf der ersten von 23 Regionalkonferenzen vor. Eine Abstimmung wird es nicht geben, erst ab 14. Oktober entscheidet die Basis per Mitgliedervotum. Falls dort kein Paar (oder Einzelbewerber) die absolute Mehrheit erreicht, kommen die beiden besten in die Stichwahl. Ein erstes bundesweites Ergebnis wird für den 26. Oktober erwartet. Anfang Dezember hat dann der Bundesparteitag das letzte Wort.

Doch bis es so weit ist, ist Überzeugungsarbeit und Marathonfähigkeit gefragt: 300 Mitglieder haben sich registriert, um den Kandidaten am heutigen Mittwoch in Saarbrücken persönlich zu begegnen. Die Organisatoren der Saar-SPD rechnen damit, dass die Teilnehmerzahl noch wächst. Los geht es um 18 Uhr in der Congresshalle (Hafenstraße 12), die Veranstaltung ist öffentlich. Zweieinhalb Stunden haben die Bewerber, um ihre Positionen in Kurzform zu erläutern, fünf Minuten pro Team beziehungsweise Einzelbewerber.

Mehr von Saarbrücker Zeitung