1. Saarland

Bundestagswahl: 15 Parteien reichen Listen ein zur Bundestagswahl

Bundestagswahl : 15 Parteien reichen Listen ein zur Bundestagswahl

15 Parteien wollen im Saarland zur Bundestagswahl am 24. September antreten. Sie haben bis zum Ablauf der Frist am Montag um 17 Uhr Landeslisten eingereicht, wie Landeswahlleiterin Monika Zöllner mitteilte. Ob sie alle zur Wahl zugelassen werden, entscheidet sich am 28. Juli, wenn der Landeswahlausschuss zusammenkommt. Dieses Gremium prüft, ob die Parteien alle notwendigen Voraussetzungen für die Teilnahme an einer Bundestagswahl erfüllen.

Bei den Parteien, die rechtzeitig Landeslisten eingereicht haben, handelt es sich laut Landeswahlleiterin um: CDU, SPD, Linke, Grüne, AfD, FDP, Piraten, Piraten, NPD, Freie Wähler, Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD), Bündnis Grundeinkommen – Die Grundeinkommenspartei (BGE), Deutsche Mitte – Politik geht anders … (DM), Partei der Vernunft (PDV), Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die PARTEI) sowie V-Partei³ – Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer.

Bei der Bundestagswahl vor vier Jahren standen im Saarland 13 Parteien zur Wahl. Damals wurde die CDU bei den Zweitstimmen mit 37,8 Prozent stärkste Kraft vor der SPD mit 31,0 Prozent.