15-jähriger Neffe chauffiert den Onkel durch die Stadt

15-jähriger Neffe chauffiert den Onkel durch die Stadt

Neunkirchen. Auch die Polizei erlebt immer mal wieder Überraschungen. So geschehen in den späten Abendstunden des Donnerstag in Neunkirchen. Da stoppten Beamte des Verkehrsdienstes Ost gegen 23.20 Uhr in der Süduferstraße in Neunkirchen einen VW

Neunkirchen. Auch die Polizei erlebt immer mal wieder Überraschungen. So geschehen in den späten Abendstunden des Donnerstag in Neunkirchen. Da stoppten Beamte des Verkehrsdienstes Ost gegen 23.20 Uhr in der Süduferstraße in Neunkirchen einen VW. Zum Erstaunen der Polizeibeamten war der Fahrer ein 15-Jähriger aus Neunkirchen, der mit zwei weiteren Personen im Auto seines Onkels unterwegs war.Nun hört man ja immer mal wieder von Fahrten Jugendlicher mit den Autos ihrer Verwandten. Meist haben sie dann Freunde mit dabei. Hier war das anders. Der Onkel selbst saß auf der Beifahrerseite und überwachte die "Fahrkünste" seines Neffen. Auch die Mutter des Jungen war nicht weit: Sie saß während der Fahrt auf der Rücksitzbank des Wagens..

Gegen den Jugendlichen wie gegen den Onkel wurde laut Polizei ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis beziehungsweise wegen der Duldung dieses Verhaltens eingeleitet. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung