1. Saarland

15-Jährige hat mit "Tränen" gut lachen

15-Jährige hat mit "Tränen" gut lachen

Landsweiler. Die "Tränen". Sie stehen auf Seite 104 von "Die besten Gedichte 2010/11". Hundert Gedichte von alten und jungen Schriftstellern aus ganz Deutschland sind darin veröffentlicht. Zu den 100 Autoren zählt auch Hannah Knobe aus Landsweiler. Die 15-Jährige ist Schülerin an der Theeltal-Schule in Lebach (ERS)

Landsweiler. Die "Tränen". Sie stehen auf Seite 104 von "Die besten Gedichte 2010/11". Hundert Gedichte von alten und jungen Schriftstellern aus ganz Deutschland sind darin veröffentlicht. Zu den 100 Autoren zählt auch Hannah Knobe aus Landsweiler. Die 15-Jährige ist Schülerin an der Theeltal-Schule in Lebach (ERS). Dass Deutsch zu ihren Lieblingsfächern gehört, versteht sich fast von selbst. Eine zwei plus hatte sie auf dem letzen Zeugnis. Angefangen hat alles bereits in der Grundschule. Immer wieder schrieb Hannah ihre Gedanken, Gefühle oder Ereignisse auf, formulierte sie in Versen. Doch auch Schreiben muss gelernt sein. Ihre Mutter Susanne schenkte ihr vor drei Jahren einen Workshop "Gedichte" bei der Volkshochschule. Dozent war Gangolf Peitz. "Ich war die Jüngste", sagt Hannah, aber trotz des Altersunterschiedes fühlte sie sich nicht unwohl in der Gemeinschaft. In dieser Schreibwerkstatt entstand auch ihr erstes Gedicht "Tränen". Die Idee dazu hatte Hannah, doch wie gesagt, Formulieren muss auch gelernt sein. Das fertige Werk, es hat fünf Strophen mit vier Mal vier Zeilen und einmal zwei Zeilen, erschien in der Literaturzeitschrift "Paraple". Nun kommt Mutter Susanne wieder ins Spiel. Sie reichte das Werk beim Gedichtswettbewerb der Frankfurter Bibliothek ein. Es wurde in dem Jahrbuch für das neue Gedicht veröffentlicht. 3300 Gedichte von Schriftstellern aller Altersstufen aus ganz Deutschland sind darin zu finden. Aus diesem Jahrbuch wurden wieder die 100 besten ausgewählt. Und Hannahs "Tränen" waren dabei.Solide Ausbildung geht vor"Ich habe schon ganz, ganz viele Gedichte geschrieben." Von der Frankfurter Bibliothek wurde sie angeschrieben, ob sie an einem Fernstudium als Schriftstellerin teilnehmen möchte. "Wenn ich ein Stipendium bei der Cornelia-Goethe-Stiftung bekomme, werde ich das selbstverständlich machen." Diese Weiterbildung geht über ein Jahr und die Teilnehmer erhalten nicht nur Kenntnisse in Lyrik. Im Oktober will die 15-Jährige sich erneut beim Gedichtwettbewerb einbringen. "Kalter Regen" heißt ihre Werk, ein Liebesgedicht, "eigentlich ein Liebeskummergedicht". Ob sie Schriftstellerin werden möchte? "Ich will erst einmal nach der Mittleren Reife eine Ausbildung machen." Dabei schwebt ihr vor, Bestatterin oder Mitarbeiterin der Pathologie zu werden. Ein etwas ungewöhnlicher Berufswunsch, aber Hannah sagt dies mit Überzeugung.Der Gedichtband "Die besten Gedichte 2010/11" kostet 14,90 Euro, erhältlich bei Hannah Knobe in Landsweiler, Buchhandlung Hell in Lebach, bei der Frankfurter Bibliothek. Das Gedicht steht auch auf der Homepage ihrer Schule.