1. Saarland

112 Elternlotsen im Einsatz für Schulkinder

112 Elternlotsen im Einsatz für Schulkinder

. Die Sicherheit der Kinder auf dem Schulweg ist ein wichtiges Betätigungsfeld; die Stadt Neunkirchen bedankte sich bei den Lotsen mit dem traditionellen Treffen, das bereits zum 18.

Mal im Robinsondorf durchgeführt wurde. In der Kreisstadtso heißt es einer Pressemitteilung aus dem Rathaus, sichern derzeit 112 Elternlotsen den Schulweg. "Sie helfen damit nicht nur ihren eigenen Kindern, sondern allen Kindern, sicher zur Schule zu kommen", lobte Oberbürgermeister Jürgen Fried. Gleichzeitig dankte er der Kreisverkehrswacht und der Polizei, die für Ausstattung und Ausbildung der Lotsen verantwortlich zeichnen, sowie der Kinderkommission und Gertrud Backes vom Kinderbüro der Kreisstadt Neunkirchen, aber auch denjenigen, die die Dienste organisieren und die Einsatzpläne erstellen.

Hans-Jürgen Maurer, Geschäftsführer der Kreisverkehrswacht, bedankte sich ebenfalls bei den Lotsen, die morgens die Überwege sichern. In Wiebelskirchen an der Schillerschule verrichten derzeit 74, in Münchwies Dorfmitte 12 und in Furpach am Marktplatz 26 Lotsen ihren Dienst. Hinzu kommen 11 Aufsichtspersonen im Bereich der Grundschule Stadtpark, die die Abfahrt zur FGTS Wiebelskirchen begleiten. Ausgeschieden sind im vergangenen Jahr 41 Schulweghelfer. Als kleine Belohnung finanziert die Kreisverkehrswacht einen Besuch des Zoos für einen Erwachsenen und ein Kind. Der Lotsendienst ist ein Baustein der Aktion "Sicherer Schulweg", die Kinderbüro und Kinderkommission seit Jahren organisieren.