100 Orden fürs fröhliche Volk

100 Orden fürs fröhliche Volk

Dudweiler. Zum Ordensfest der Geisekippcher Buwe und Määde kamen am Samstagabend alle närrisch gesinnten Leute in den Saal der Liedertafel. Der drohte aus allen Nähten zu platzen. Es war ein besonderes Fest: Denn in dieser Session stellen die Narren vom Geisekopp mit ihrer Lieblichkeit Annalena I. und seiner Tollität Jonas I. das Dudweiler Kinderprinzenpaar

Auch die Prinzenmariechen Vivien Cittlau (vorne), Lorena Mattheis und Vanessa Gries (hinten) hatten ihren großen Auftritt.

Dudweiler. Zum Ordensfest der Geisekippcher Buwe und Määde kamen am Samstagabend alle närrisch gesinnten Leute in den Saal der Liedertafel. Der drohte aus allen Nähten zu platzen. Es war ein besonderes Fest: Denn in dieser Session stellen die Narren vom Geisekopp mit ihrer Lieblichkeit Annalena I. und seiner Tollität Jonas I. das Dudweiler Kinderprinzenpaar. Die Vertreter der übrigen fünf Karnevalsvereine vor Ort gaben sich die Ehre. Der Festausschuss Dudweiler Faasenacht war unter anderem mit Sprecher Thomas Rink vertreten. Vorstandsmitglieder des Verkehrsvereins mischten sich unter das närrische Volk. Die befreundeten Pänz aus Neuweiler waren ebenso der Einladung gefolgt. Und auch Bezirksbürgermeister Walter Rodermann sowie der Beigeordnete des Stadtbezirks, Jörg Sämann, waren gekommen. Großer Bahnhof also im Saal der Liedertafel. Wenn das Dudweiler Kinderprinzenpaar einlädt, ist Erscheinen eben Pflicht.Nach ihrer närrischen Regierungserklärung nahmen Prinzessin und Prinz auf ihrem Thronstuhl Platz. Zu Ehren des Paares tanzten die süßen Prinzenmariechen Vivien Cittlau, Lorena Mattheis und Vanessa Gries. Aufgeregt waren die Mädels der Minigarde. Auch sie durften auf der Bühne tanzen. Dort waren später auch noch die Jugendgarde und Tanzmariechen Nicole Kohl zu bewundern. Alle machten sie ihre Sache gut. Die Gäste im Saal stimmten Alleh Hopp-Rufe auf die Dudweiler Faasenacht an. Die beiden Tollitäten hatten einiges zu tun. Mit Unterstützung von Gardemädels verteilten sie mehr als 100 Prinzenpaar-Orden ans närrische Volk. Herbert Eichbladt, der Elferratschef der Geisekippcher Buwe und Määde, führte durchs Programm. Nach und nach rief er alle Akteure und Gruppen des Vereins - angefangen bei den Elferräten bis zu den Männern der Technik - auf die Bühne und stellte sie vor. Zudem gab es noch einige Ehrungen. Für 1 mal 11 Jahre Zugehörigkeit zum Verein wurden Maike Ries, Birgit Böser und Achim Böser ausgezeichnet. Seit 2 mal 11 Jahren gehört Uwe Schneider dazu. 3 mal 11 Jahre ist Horst Griebsch bei den Geisekippcher Narren dabei. Und die freuten sich über einen neuen Ehrensenator. Es ist Uwe Glaub von der Bank 1 Saar.