100 Kunstwerke unterm Hammer

Saarbrücken. Die Aids-Hilfe Saar lädt am Sonntag, 9. November, um 14 Uhr zu ihrer 10. Kunstauktion in die Moderne Galerie des Saarland Museums in Saarbrücken, Bismarckstraße 11-19, ein. Unter der Regie von SR-Fernsehmoderator Wolfgang Wirtz-Nentwig als Auktionator kommen im Vortragssaal der Modernen Galerie wieder etwa 100 Kunstwerke unter den Hammer, die von namhaften saarländischen Künstlerinnen und Künstlern gespendet wurden. Mit dem Erlös wird die Arbeit der Aids-Hilfe im Saarland unterstützt. Jeweils 150 Personen nahmen in den letzten Jahren an der Auktion teil und ersteigerten so manches Unikat. "Im letzten Jahr kamen bei der Kunstauktion fast 9000 Euro zusammen", berichtet Frank Kreutzer, Geschäftsführer der Aids-Hilfe Saar. Die zu steigernden Gemälde, Skulpturen und Fotografien können am Freitag 7. November, von 12 bis 18 Uhr, am 8. November von 10 bis 18 Uhr sowie am 9. November ab ab 10 Uhr bis zum Auktionsbeginn besichtigt werden. Bereits ab dem 27. Oktober sind die Kunstwerke auch im Internet zu sehen unter www.aidshilfesaar.de. red

Saarbrücken. Die Aids-Hilfe Saar lädt am Sonntag, 9. November, um 14 Uhr zu ihrer 10. Kunstauktion in die Moderne Galerie des Saarland Museums in Saarbrücken, Bismarckstraße 11-19, ein. Unter der Regie von SR-Fernsehmoderator Wolfgang Wirtz-Nentwig als Auktionator kommen im Vortragssaal der Modernen Galerie wieder etwa 100 Kunstwerke unter den Hammer, die von namhaften saarländischen Künstlerinnen und Künstlern gespendet wurden. Mit dem Erlös wird die Arbeit der Aids-Hilfe im Saarland unterstützt. Jeweils 150 Personen nahmen in den letzten Jahren an der Auktion teil und ersteigerten so manches Unikat. "Im letzten Jahr kamen bei der Kunstauktion fast 9000 Euro zusammen", berichtet Frank Kreutzer, Geschäftsführer der Aids-Hilfe Saar. Die zu steigernden Gemälde, Skulpturen und Fotografien können am Freitag 7. November, von 12 bis 18 Uhr, am 8. November von 10 bis 18 Uhr sowie am 9. November ab ab 10 Uhr bis zum Auktionsbeginn besichtigt werden. Bereits ab dem 27. Oktober sind die Kunstwerke auch im Internet zu sehen unter www.aidshilfesaar.de. red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort