10:1-Heimsieg des SV Röchling, und wieder schillert es im Gästetor

Völklingen. Elf Tore und drei Platzverweise - langweilig wurde es nicht. Am 28. Spieltag der Fußball-Saarlandliga besiegte der SV Röchling Völklingen die abstiegsbedrohte SG Perl/Besch mit 10:1 (4:1). Neben Sven Schiller, der einmal wieder im Alleingang ein Schützenfest veranstaltete (13., 43., 47., 60., 65. und 85. Minute), trafen Claudio Meli (8.), Holger Klein (15.), Lars Anton (52

Völklingen. Elf Tore und drei Platzverweise - langweilig wurde es nicht. Am 28. Spieltag der Fußball-Saarlandliga besiegte der SV Röchling Völklingen die abstiegsbedrohte SG Perl/Besch mit 10:1 (4:1). Neben Sven Schiller, der einmal wieder im Alleingang ein Schützenfest veranstaltete (13., 43., 47., 60., 65. und 85. Minute), trafen Claudio Meli (8.), Holger Klein (15.), Lars Anton (52.) und Giuseppe Vituzzi (73.). Für den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 3:1 sorgte Andreas Herbst per Elfmeter (30). Lars Anton zeichnete sich dabei über 90 Minuten als einer der stärksten Völklinger aus. Immer in Bewegung und anspielbar belohnte sich der 20-Jährige selbst mit einem sehenswerten Volleyschuss zum 6:1. "Ich war in einigen Situationen zu zögerlich, aber ich bin insgesamt zufrieden mit meiner Leistung", sagte der Außenverteidiger bescheiden. Neben dem Torfestival erregten auch die Platzverweise für Aufsehen. Neben zweier Ampelkarten für die Gäste musste der Völklinger Claudio Meli kurz vor Schluss wegen einer Tätlichkeit vom Feld - beim Stande von 10:1. Meli droht nun auch noch eine mehrwöchige Sperre. jan