1. FC Reimsbach besteht Härtetest ohne Probleme

1. FC Reimsbach besteht Härtetest ohne Probleme

Reimsbach. Der Adamski-Sport- Cup ist jedes Jahr eine beliebte Standortbestimmung in der Saisonvorbereitung. Auch dieses Jahr nutzen die acht Teilnehmer (1. FC Reimsbach I und II, VfB Dillingen, FSV Hemmersdorf, SV Losheim, SSV Oppen, SG Honzrath/Hausstadt und SV Siersburg) das Turnier des Freundes- und Förderkreis als Härtetest für den bevorstehenden Liga-Alltag

Reimsbach. Der Adamski-Sport- Cup ist jedes Jahr eine beliebte Standortbestimmung in der Saisonvorbereitung. Auch dieses Jahr nutzen die acht Teilnehmer (1. FC Reimsbach I und II, VfB Dillingen, FSV Hemmersdorf, SV Losheim, SSV Oppen, SG Honzrath/Hausstadt und SV Siersburg) das Turnier des Freundes- und Förderkreis als Härtetest für den bevorstehenden Liga-Alltag. Insgesamt besuchten rund 400 Zuschauer die Reimsbacher Sportanlage an den beiden Turniertagen.Erwartungsgemäß setzten sich in der Vorrunde der VfB Dillingen gegen den SV Losheim (2:1), der FCR II gegen die SG Honzrath/Haustadt (4:0), der FSV Hemmersdorf gegen die SSV Oppen (1:0) und Gastgeber Reimsbach I gegenüber dem SV Siersburg (2:0) durch. "Wir haben tolle Vorbereitungsspiele gesehen. Die Vereine kommen gerne zu unserem Turnier, da sie sich sicher sein können, dass sie am ersten Tag einen guten Testgegner kriegen und am zweiten Tag etwas Geld für den Verein gewinnen können", sagt der Vorsitzende des 1. FC Reimsbach, Norbert Buchheit. Im Halbfinale setzte sich der VfB Dillingen klar gegen die zweite Mannschaft des FCR durch (5:1), der FCR I bezwang Hemmersdorf mit 4:2. Im Finale siegte der FCR I mit 2:0 gegen Ligakonkurrent Dillingen. Die Tore im Finale erzielte jeweils FCR-Stürmer Julian Kelkel. "Wir scheinen gut gerüstet für den Saisonauftakt zu sein. Gerade mit den Spielen am Sonntag gegen Hemmersdorf und Dillingen können wir schon sehr zufrieden sein", sagte Buchheit erfreut. jac