Saarland will bei Agrarförderung mit der Pfalz kooperieren

Saarland will bei Agrarförderung mit der Pfalz kooperieren

Saarbrücken. Das saarländische Wirtschaftsministerium wird mit Rheinland-Pfalz über eine mögliche Verwaltungskooperation bei der Agrarförderung verhandeln. "Mit steigendem Aufwand bei der Bearbeitung von EU-Förderanträgen schießen auch die Kosten in die Höhe", sagte der scheidende Wirtschaftsminister Christoph Hartmann

Saarbrücken. Das saarländische Wirtschaftsministerium wird mit Rheinland-Pfalz über eine mögliche Verwaltungskooperation bei der Agrarförderung verhandeln. "Mit steigendem Aufwand bei der Bearbeitung von EU-Förderanträgen schießen auch die Kosten in die Höhe", sagte der scheidende Wirtschaftsminister Christoph Hartmann. Das Saar-Wirtschaftsministerium setzt sich zudem für eine bundeseinheitliche Zahlstelle für die Agrarförderung der EU ein, um teure Parallelstrukturen in den Ländern abbauen zu können. Zügige Verhandlungen sind geboten, da 2014 für die Landwirtschaft eine neue siebenjährige EU-Förderperiode beginnt. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung