Saarland gibt Startschuss für E-Mobil-Netzwerk

Saarland gibt Startschuss für E-Mobil-Netzwerk

Saarbrücken. Wer im Saarland den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) nutzt, kann in Zukunft auch auf Elektroautos umsteigen: Gestern hat Wirtschaftsminister Heiko Maas (SPD) auf dem Saarbrücker Eurobahnhof den Startschuss für das Forschungsprojekt e-Mobil-Saar gegeben. Einzigartig dabei ist die Verbindung der Ladestationen mit dem ÖPNV

Saarbrücken. Wer im Saarland den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) nutzt, kann in Zukunft auch auf Elektroautos umsteigen: Gestern hat Wirtschaftsminister Heiko Maas (SPD) auf dem Saarbrücker Eurobahnhof den Startschuss für das Forschungsprojekt e-Mobil-Saar gegeben. Einzigartig dabei ist die Verbindung der Ladestationen mit dem ÖPNV. Diese würden damit "intelligent vernetzt", sagt Heiko Maas. An zurzeit zehn Standorten im Saarland, unter anderem dem Eurobahnhof, aber auch den Bahnhöfen in Saarlouis, Homburg und Ottweiler, sollen in Zukunft 20 Elektroautos verfügbar sein. Geladen werden diese ausschließlich mit grünem Strom: "Wir wollen mit dem Projektstart auch eine energiepolitische Botschaft senden", sagte Maas.Mit 3,5 Millionen Euro schlägt das Forschungsprojekt zur Elektromobilität zu Buche. Drei Millionen kommen vom Bundesverkehrsministerium, eine halbe Million steuert das Land bei. Bei dem Projekt kooperiert die Deutsche Bahn, die für die E-Mobil-Flotte zuständig ist, mit dem Institut für Zukunftsenergiesysteme (Izes), dem Saar-VV und der Verkehrsmanagementgesellschaft Saar (VGS).

Wer die E-Mobile nutzen will, muss sich eine Mobilitätskarte zulegen, die auf der Internetseite www.e-mobil-saar.de beantragt werden kann. Ebenfalls über diese Internetseite oder über www.saarfahrplan.de kann dann ein Elektromobil gebucht werden. Die Buchung ist auch per Handy möglich. Die Mobilitätskarte ermöglicht dann den Zugriff auf das Auto. Die Miete variiert je nach Tageszeit zwischen 1,50 Euro und fünf Euro pro Stunde. Dazu kommt eine Verbrauchspauschale von 18 Cent pro Kilometer. "Wir sind erst beim Startschuss für das Projekt. Unser Ziel ist es, die Zahl der Ladestationen im Saarland deutlich zu erhöhen und bei einer entsprechenden Nachfrage auch unsere E-Mobil-Flotte auszubauen", sagte Jürgen Kunz, der Konzernbevollmächtigte für die Länder Rheinland-Pfalz und Saarland der Deutschen Bahn. Noch in diesem Jahr sollen weitere 20 Ladestationen im Saarland entstehen. red/leh

Foto: Dietze/dpa