Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Saarländische Industrie steigert Jahresumsatz um 5,9 Prozent

Saarbrücken. dpa/red

Die Industrie im Saarland hat sich 2014 von der Konjunkturflaute im Jahr zuvor erholt und ein deutliches Umsatzplus verzeichnet. Wie das Statistische Amt des Saarlandes gestern in Saarbrücken mitteilte, erzielte das verarbeitende Gewerbe im vergangenen Jahr rund 25,2 Milliarden Euro Umsatz. Das entspricht einer Steigerung von 5,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Herausragende Ergebnisse meldeten nach Angaben des Statistischen Amtes die Maschinenbauer im Land. Deren Erlöse stiegen im Vorjahresvergleich um 11,2 Prozent auf 4,1 Milliarden Euro . Das Exportgeschäft der Branche nahm sogar um 11,4 Prozent auf 2,3 Milliarden Euro Jahresumsatz zu. In ähnlicher Größenordnung erhöhte die Lebens- und Futtermittelindustrie ihren Umsatz: um 11,5 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro . Auch die Autohersteller und -zulieferer verbuchten Umsatzsteigerungen von 8,6 Prozent auf 9,7 Milliarden Euro .

Lediglich die Hersteller von Metallerzeugnissen blieben mit zwei Milliarden Euro Umsatz um 2,3 Prozent hinter ihrem Vorjahresergebnis.

Die Betriebe des verarbeitenden Gewerbes beschäftigten im Dezember 82 700 Menschen. Dies sind nach Angaben des Statistischen Amtes 0,5 Prozent weniger als im Jahr zuvor.