Saarbrücker Doc-Morris-Apotheke öffnet wieder

Saarbrücker Doc-Morris-Apotheke öffnet wieder

Saarbrücken. Am kommenden Montag eröffnet die Doc-Morris-Apotheke in der Saarbrücker Kaiserstraße wieder. Das teilte das Unternehmen am Freitag mit. Die Apotheke hatte am 22. Mai schließen müssen. Grund war ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs. Die Apotheke war die einzige in Deutschland, die dem Versandapotheken-Unternehmen Doc Morris gehörte

Saarbrücken. Am kommenden Montag eröffnet die Doc-Morris-Apotheke in der Saarbrücker Kaiserstraße wieder. Das teilte das Unternehmen am Freitag mit. Die Apotheke hatte am 22. Mai schließen müssen. Grund war ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs. Die Apotheke war die einzige in Deutschland, die dem Versandapotheken-Unternehmen Doc Morris gehörte. Die Apothekerin Jutta Müller arbeitete dort als Angestellte. Dies verstieß gegen das so genannte Fremdbesitzverbot in Deutschland. Demnach dürfen ausschließlich ausgebildete Apotheker, aber nicht Konzerne Apotheken besitzen. Im Juli 2006 hatte sich das saarländische Gesundheitsministerium unter Berufung auf die Niederlassungsfreiheit über das deutsche Recht hinweggesetzt und der Eröffnung zugestimmt. Mehrere Apotheker und Verbände reichten Klage ein und siegten letztlich vor dem Europäischen Gericht in Luxemburg. Jutta Müller arbeitet jetzt wieder als selbstständige Apothekerin, hat aber eine Markenpartnerschaft mit Doc Morris abgeschlossen. Der Stuttgarter Pharmagroßhändler Celesio, dem Doc Morris gehört, hat deutschlandweit 150 Apotheken in sein Vermarktungsmodell eingebunden. Celesio erwirtschaftete 2008 einen Umsatz von knapp 22 Milliarden Euro. mzt