| 20:07 Uhr

Saarbrücker Architektenin Stuttgart prämiert

Saarbrücker Architektenin Stuttgart prämiertStuttgart/Saarbrücken. Auszeichnung für das Saarbrücker Architektenbüro Wandel Hoefer Lorch + Hirsch: Es ist eines von zwei Büros, deren Entwürfe zum Umbau des Stuttgarter Wilhelmspalais in ein Stadtmuseum mit einer Ehrung und 30 000 Euro ausgezeichnet wurden

Saarbrücker Architektenin Stuttgart prämiertStuttgart/Saarbrücken. Auszeichnung für das Saarbrücker Architektenbüro Wandel Hoefer Lorch + Hirsch: Es ist eines von zwei Büros, deren Entwürfe zum Umbau des Stuttgarter Wilhelmspalais in ein Stadtmuseum mit einer Ehrung und 30 000 Euro ausgezeichnet wurden. Ob der Saarbrücker Entwurf oder der der Stuttgarter Konkurrenz (Lederer, Ragnarsdottir, Oei) gebaut wird, entscheidet sich im September. Architekt Wolfgang Lorch zeigt sich auf Anfrage "sehr zuversichtlich". red Filmbüro schreibt Drehbuchworkshop ausSaarbrücken. Das Saarländische Filmbüro schreibt für Nachwuchsregisseure und Drehbuchautoren aus der Großregion einen dreitägigen Drehbuchworkshop von Juni bis September aus: Ein Kurzfilm-Drehbuch wird von der Idee bis zum fertigen Buch durch den Autor Erhard Schmied begleitet. Vorgegeben ist das Thema "Style". redKontakt: info@filmbuero-saar.de, Tel. (06 81) 360 47.Autor Uwe Timm wird Gastdozent in FrankfurtFrankfurt/Main. Der Schriftsteller Uwe Timm hält im Sommersemester die Poetikvorlesungen an der Goethe Universität in Frankfurt. Vom 9. Juni bis zum 7. Juli liest er dienstags im Frankfurter Uni-Campus Bockenheim. ddp"Wildente" nach neun Stunden abgebrochenBergen. Ein verzweifelter norwegischer Festspielleiter hat in Bergen Henrik Ibsens "Wildente" nach neun Stunden abgebrochen. Seine Begründung: "Es wurde immer noch der erste Akt gespielt. Und für die Nachbarn war es zu laut." Zu dieser Zeit, gegen 2.40 Uhr, hatten zwei Drittel des Publikums den Theatersaal verlassen. dpaKoreanerin Jehye Lee gewinnt MozartpreisAugsburg. Die 23-jährige Koreanerin Jehye Lee hat den internationalen Leopold-Mozart-Violinwettbewerb 2009 in Augsburg gewonnen. Neben der mit 12500 Euro dotierten Ehrung erhielt die Solistin auch den mit 1500 Euro dotierten Publikumspreis. dpaPreis für Lebenswerk an Gudrun PausewangSchlitz/Volkach. Die Schriftstellerin Gudrun Pausewang wird von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Die 81-Jährige erhalte den Großen Preis 2009, dotiert mit 3000 Euro. Bekannt wurde sie in den 1980er Jahren mit Büchern über die atomare Bedrohung und die Armut in Südamerika. Ihr erfolgreichster Roman ist "Die Wolke". dpa