Saar-Exporte gehen wieder auf Erholungskurs

Saar-Exporte gehen wieder auf Erholungskurs

Saarbrücken. Nachdem der saarländische Export im Krisenjahr 2009 um knapp ein Fünftel eingebrochen war, zeigen sich nun wieder Erholungstendenzen. Das meldet die IHK Saarland. Demnach hat die Saar-Wirtschaft gegenüber Dezember im Januar einen Exportzuwachs von über 100 Millionen Euro "hingelegt"

Saarbrücken. Nachdem der saarländische Export im Krisenjahr 2009 um knapp ein Fünftel eingebrochen war, zeigen sich nun wieder Erholungstendenzen. Das meldet die IHK Saarland. Demnach hat die Saar-Wirtschaft gegenüber Dezember im Januar einen Exportzuwachs von über 100 Millionen Euro "hingelegt".Den Exportrückgang im vergangenen Jahr führt die IHK auf die krisenbedingt stark sinkende Nachfrage in den EU-Ländern zurück. Dabei erwiesen sich Italien und Ungarn mit einstelligen Rückgängen deutlich robuster als Frankreich, Großbritannien, Spanien und Polen, bei denen die Exporte 20 bis 23 Prozent nachgaben. Am stärksten allerdings sanken die Saar-Ausfuhren in die Türkei (minus 30 Prozent), nach Russland (minus 46 Prozent), nach China (minus 22 Prozent) und nach Brasilien (minus 33 Prozent). Für diese Länder erwarten die Unternehmen an der Saar allerdings auch die kräftigsten Zuwächse in der Zukunft, teilte die IHK mit. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung