Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:08 Uhr

Reichster Russe zahlt Steuern in kleinem Dorf

Moskau. Russlands reichster Mann, Michail Prochorow, zahlt nach Medienberichten seine Steuern künftig in einem Dorf in Sibirien. Der Chef der Beteiligungsgesellschaft Onexim habe seinen Wohnsitz von Moskau nach Eruda in der Region Krasnojarsk verlegt. Demnach können sich der Ort mit rund 100 Einwohnern und Krasnojarsk über Steuern von 487 Millionen Euro freuen

Moskau. Russlands reichster Mann, Michail Prochorow, zahlt nach Medienberichten seine Steuern künftig in einem Dorf in Sibirien. Der Chef der Beteiligungsgesellschaft Onexim habe seinen Wohnsitz von Moskau nach Eruda in der Region Krasnojarsk verlegt. Demnach können sich der Ort mit rund 100 Einwohnern und Krasnojarsk über Steuern von 487 Millionen Euro freuen. "Ich denke, es ist gerecht, dass ich meine Steuern dort zahle, wo ich mein Geld verdient habe", so Prochorow. afp