Redux Orchestra: Minimal-Moderne mit Maximal-Spannung

Redux Orchestra: Minimal-Moderne mit Maximal-Spannung

Saarbrücken. Hintergrundmusik zum Bügeln oder Spülen ist das nicht: mit sich schier endlos wiederholenden Motiven und stets nur minimalen Veränderungen in Melodie oder Instrumentierung

Saarbrücken. Hintergrundmusik zum Bügeln oder Spülen ist das nicht: mit sich schier endlos wiederholenden Motiven und stets nur minimalen Veränderungen in Melodie oder Instrumentierung. Was Ari Benjamin Meyers mit seinem 17köpfigen Redux Orchestra hier macht, erinnert an die Repetitions-Wut der minimalen Musik - und fasziniert durchweg: Die vierteilige Symphonie zieht den Hörer mit satten Bläsern, dramatischen Streichern und schneidenden E-Gitarre in einen enormen Sog der Spannung - wenn man die Musik schön laut hört und sich ganz auf sie einzulassen vermag. tok

Ari Benjamin Meyers: Symphony X (Potomak/Indogo).