Recktenwald hält SG im Rennen

Recktenwald hält SG im Rennen

SG Marpingen-Urexweiler – FC Palatia Limbach 3:2 (0:1). Dank eines Last-Minute-Tores von Sören Recktenwald verteidigte die SG Rang zwei. Marpingen-Urexweiler lag bis 15 Minuten vor Schluss mit 1:2 im Hintertreffen und siegte dank einer Energieleistung gegen aufopferungsvoll kämpfende Gäste.

Tore: 0:1 Meiser (2.), 1:1 Recktenwald (50.), 1:2 Hüther (52.), 2:2 Recktenwald (75.), 3:2 Recktenwald (90.).

FC Freisen – SV Hellas Bildstock 5:1 (1:0). Gerade einmal 20 Minuten waren gespielt, da flog Bildstocks Ulli Ackermann nach einer Tätlichkeit gegen Alexander Klos vom Feld. Die Überzahl nutzte Freisen, um am Ende einen klaren 5:1-Sieg herauszuschießen. Tore: 1:0 Weingarth (45., Foulelfmeter), 2:0 Smith (63.), 3:0 Schad (67.), 4:0 Smith (77.), 4:1 Schweitzer (89.), 5:1 Schad (90.).

VfB Theley – SV Merchweiler 0:4 (0:1). Merchweiler war bissiger und aggressiver. Trotz des klaren Vorsprungs handelten sich die Gäste in den letzten 20 Minuten zwei Rote Karten ein. Moritz Schwindling und Jan Stoll wurden vorzeitig zum Duschen geschickt. Tore: 0:1 Lesch (32.), 0:2 Zenner (49.), 0:3 Lesch (63.), 0:4 Zenner (90.).

SV Habach – SG Ballweiler-W.-W. 0:1 (0:1). Ein Elfmeter, den man nach Einschätzung der Gastgeber geben kann, aber nicht muss, brachte den Gästesieg. Den Strafstoß bekam Ballweiler nach einem Schubser von Sebastian Klauck gegen Michael Güngerich. Tore: 0:1 Ikas (20., FE).

Spvgg. Einöd-Ingweiler – SV Bliesmengen-B. 0:3 (0:0). Matthias Munz schlug die ersatzgeschwächten Gastgeber, bei denen sogar Stammtorwart Dominik Jost im Feld ran musste, mit drei Treffern fast im Alleingang. Sehenswert war vor allem das 3:0 – ein 16-Meter-Kracher in den Winkel. Tore: 0:1 Munz (56.), 0:2 Munz (69.), 0:3 Munz (78.).

SG Bostalsee – FSV Jägersburg II 1:1 (0:0). Idris Lataev scheiterte in der ersten Hälfte mit einem an ihm verschuldeten Foulelfmeter an Gäste-Torwart Tom Schmidt, ehe ihm zehn Minuten vor Schluss der 1:1-Ausgleich für sein Team gelang. Tore: 0:1 Arifi (47.), 1:1 Lataev (80.).

SG Lebach-Landsweiler – SV Hasborn 3:0 (1:0). Vor 375 Zuschauern war Hasborn zu Beginn beider Hälften besser. Ansonsten aber hatte die SG das Heft in der Hand. So war der Erfolg von Lebach-Landsweiler verdient. Tore: 1:0 Altmeier (38.), 2:0 Valtchev (68.), 3:0 Ziegler (82.).

SG Thalexweiler-Aschbach – 1. FC Lautenbach abgebrochen. Die Partie wurde kurz vor der Pause beim Stand von 2:0 abgebrochen, nachdem sich Lautenbachs Kevin Krämer eine schwere Verletzung im Beinbereich zugezogen hatte.