RAG-Stiftung bekommt neuen Chef

RAG-Stiftung bekommt neuen Chef

Düsseldorf. Die rot-grüne Landesregierung in Nordrhein-Westfalen will nach einem Bericht des "Focus" den Führungsposten der RAG-Stiftung neu besetzen. Diesen hat Wilhelm Bonse-Geuking (Foto: ddp) inne. Als Favorit gilt der Aufsichtsratsvorsitzende des Chemie-Konzerns BASF, Eggert Voscherau

Düsseldorf. Die rot-grüne Landesregierung in Nordrhein-Westfalen will nach einem Bericht des "Focus" den Führungsposten der RAG-Stiftung neu besetzen. Diesen hat Wilhelm Bonse-Geuking (Foto: ddp) inne. Als Favorit gilt der Aufsichtsratsvorsitzende des Chemie-Konzerns BASF, Eggert Voscherau. Dem ehemaligen Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) sowie dem ehemaligen Steag-Chef Alfred Tacke würden dagegen geringere Chancen eingeräumt. Die Bestellung und Abberufung von Vorstandsmitgliedern ist laut Satzung allein Sache des Kuratoriums. Zu Spekulationen über die Besetzung des Vorstands nehme die Stiftung keine Stellung, hieß es gestern. Grund für die Veränderung sei die Nähe des amtierenden Stiftungs-Vorsitzenden Wilhelm Bonse-Geuking zu Ex-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU). ddp