PSD-Bank Rhein-Neckar-Saar mit kräftigem Überschuss-Wachstum

PSD-Bank Rhein-Neckar-Saar mit kräftigem Überschuss-Wachstum

Saarbrücken. Die PSD-Bank Rhein-Neckar-Saar hat das Geschäftsjahr 2011 "mit großem Erfolg abgeschlossen". Diese Bilanz zog gestern Jürgen Wunn, Vorstandsvorsitzender des Kreditinstituts. Der Jahresüberschuss wuchs um 14,7 Prozent auf 4,37 Millionen Euro. Die Einlagen der rund 60 000 genossenschaftlichen Eigentümer werden mit sieben Prozent verzinst

Saarbrücken. Die PSD-Bank Rhein-Neckar-Saar hat das Geschäftsjahr 2011 "mit großem Erfolg abgeschlossen". Diese Bilanz zog gestern Jürgen Wunn, Vorstandsvorsitzender des Kreditinstituts. Der Jahresüberschuss wuchs um 14,7 Prozent auf 4,37 Millionen Euro. Die Einlagen der rund 60 000 genossenschaftlichen Eigentümer werden mit sieben Prozent verzinst.Eine positive Entwicklung gab es sowohl bei den Kundeneinlagen als auch bei den Krediten. Die Ersparnisse, die rund 116 000 Kunden ihrem Kreditinstitut anvertrauen, kletterten um 2,4 Prozent auf 1,54 Milliarden Euro. Das Geschäftsgebiet Saarland und Westpfalz "legte sogar um 3,4 Prozent zu", so Wunn. Die PSD-Bank Rhein-Neckar-Saar ist zudem noch in Württemberg (Hauptsitz Stuttgart) und im südlichen Baden (Freiburg) vertreten. Sie war vor zehn Jahren aus der Fusion dreier Postspar- und Darlehensvereine (PSD) entstanden.

Bei den Krediten verbuchte die Bank 2011 ein Plus von 5,1 Prozent (Saarland: plus 4,7 Prozent) auf 1,19 Milliarden Euro. Getrieben wurde das Geschäft von der Baufinanzierung, die um 6,1 Prozent wuchs. Die Bilanzsumme kletterte um 1,4 Prozent auf 1,81 Milliarden Euro. Die Bank beschäftigt 161 Mitarbeiter, davon 31 in Saarbrücken. In die Saarbrücker Bahnhofstraße baut die PSD-Bank eine neue Geschäftsstelle, deren Architektur-Entwurf gestern vorgestellt wurde. low