Proteste bei der Postbank

Proteste bei der Postbank

Saarbrücken/Berlin. Im Tarifstreit bei der Postbank hat es gestern an bundesweit acht Standorten Warnstreiks gegeben. Während die Gewerkschaft Verdi von fast 2000 Teilnehmern sprach, folgten nach Angaben der Postbank lediglich 400 Mitarbeiter dem Aufruf

Saarbrücken/Berlin. Im Tarifstreit bei der Postbank hat es gestern an bundesweit acht Standorten Warnstreiks gegeben. Während die Gewerkschaft Verdi von fast 2000 Teilnehmern sprach, folgten nach Angaben der Postbank lediglich 400 Mitarbeiter dem Aufruf. An der Mittagspausen-Aktion in Saarbrücken nahmen nach Gewerkschaftsangaben etwa 70 der insgesamt rund 350 Postbank-Beschäftigten im Saarland teil. Verdi zufolge wurde außer in Saarbrücken auch in Berlin, Hamburg, Köln, Dortmund, München, Saarbrücken, Frankfurt und Ludwigshafen gestreikt und demonstriert. Morgen gehen die Tarifverhandlungen in Bad Neuenahr (Rheinland-Pfalz) in die dritte Runde. Die Gewerkschaft fordert für die rund 5000 Postbank-Beschäftigten acht Prozent mehr Geld sowie Kündigungsschutz bis 2013. Der Kündigungsschutz soll die Mitarbeiter nach der geplanten Übernahme der Postbank durch die Deutsche Bank absichern. dpa